Wie Haare im Urlaub gepflegt werden sollten

Let the sea set you free
Foto: Getty Images/iStockphoto/PeopleImages/iStockphoto Unter der Sonne sollte man auf seine Mähne besonders Acht geben

UV-Strahlung, Salz und Chlor können dem Haar zusetzen. Zwei Profis verraten, worauf es bei dessen Pflege im Urlaub ankommt.

Zwischen 100.000 und 150.000 Haare trägt jeder Mensch durchschnittlich auf seinem Kopf. Diese brauchen während der Urlaubssaison mehr Pflege als üblicherweise. Denn während Sonne und Meer Balsam für die Seele sind, können sie auf dem kopf für Spliss und Glanzlosigkeit sorgen.

"Jeder achtet darauf, seinen Körper mit Sonnenmilch einzucremen", sagt Patrick Ruckendorfer. Doch auch die Haare benötigen Schutz, betont der Friseur. Viele würden aufgrund dessen, dass sich dieses durch Salz und Sonne griffiger anfühlt, auf die Pflege vergessen. "Das ist ein Trugschluss", weiß der Experte.

Immer ausspülen

Wer sich in den Urlaubsflieger setzt, sollte deshalb spezielle Haarprodukte mit UV-Filter im Gepäck haben. Diese schützen die Mähne vor dem Austrocknen und Ausbleichen. Shampoo und Conditioner dürfen in dieser Zeit reichhaltiger ausfallen – und können als Vorbereitung auf Sonne und Co. bereits Zuhause angewendet werden. Ruckendorfers Empfehlung für lange Tage am Strand: "Einfach Conditioner in Minigröße mitnehmen und zwischendurch auftragen."

Besonders wichtig sei es, nach jedem Sprung ins Meer oder den Pool das Haar mit Süßwasser auszuspülen, damit dessen Struktur nicht angegriffen wird. Wer beim anschließenden Sonnenbad einen Hut aufsetzt, tut nicht nur der Haut, sondern auch den Haaren etwas Gutes. Caroline Greyl, Präsidentin der Kult-Beautymarke Leonor Greyl, schwört auf Öl, welches sie in die trockenen Längen gibt und diese anschließend gut durchbürstet.

Praktisch: Viele dieser Produkte sind Multitalente und können im Anschluss gleich auf dem Körper aufgetragen werden. "Es verlängert Ihre Bräune", schwärmt die Französin über Öl. So kommt man nicht nur gut erholt, sondern auch mit glänzenden Haaren und samtiger Haut aus dem Strandurlaub zurück.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?