Style
08.03.2018

Mode-Profis reißen sich um dieses Plastiksackerl

Von wegen Umweltbewusstsein – ausgerechnet ein Plastiksackerl gehört derzeit zu den Bestsellern des französischen Modehauses Céline.

Während österreichische Supermärkte immer mehr umweltfreundlichere Alternativen zum klassischen Plastiksackerl anbieten, hat man diese in Paris zum gefragtesten Accessoire der Saison auserkoren. Konkret geht es um ein durchsichtiges Modell des französischen Luxusmodehauses Céline, das bei der Fashion Week an sämtlichen Armen baumelte, die es ergattern und sich leisten konnten.

Die Idee ist simpel wie genial: Man positioniere das Logo schön groß auf einem ansonsten sehr schlichten Teil – fertig ist das It-Piece der Stunde. Funktioniert bei Pullovern, Schals – und scheinbar auch bei Plastiksackerln. Um den Haben-Wollen-Faktor noch zu erhöhen, wird das Ganze mit einem geradezu absurden Preisschild versehen. In diesem Fall: knapp 500 Euro. Zumindest ist eine kleine Leder-Clutch inkludiert. Und der Obsteinkauf kann stylisher denn je erledigt werden. Vorausgesetzt man bekommt noch irgendwo eine dieser Céline-Taschen, die aktuell restlos ausverkauft sind.