Massieren mit oder ohne Unterwäsche?

© Georgijevic/istockphoto

Wellness-ABC
02/15/2016

So vermeiden Sie peinliche Situationen im Spa

Wann ist nackt zu nackt und gibt man nach der Massage eigentlich Trinkgeld?

von Maria Zelenko

Wenn der Stress mal wieder nicht nachlassen will, geht nichts über ein wenig Entspannung im Spa. Auch im Urlaub gehört der Wellness-Bereich im Hotel für viele zu einer gelungenen Auszeit dazu. Damit es nicht zu peinlichen Situationen kommt, sollte man jedoch ein paar Regeln beachten.

Nicht kurz vor knapp auftauchen

Eine Massage sollte pure Entspannung sein, deshalb sollte man ungefähr zehn Minuten vorher in den Warteraum kommen, um nicht abgehetzt mit der Behandlung zu beginnen. Wer zu spät kommt hat kein Anrecht auf Kostenrückerstattung bzw. fällt die Behandlung aus Rücksicht auf Folgetermine dann kürzer aus. Wer sehr kurzfristig absagt oder schlichtweg nicht kommt, muss damit rechnen, dass trotzdem der gesamte Betrag in Rechnung gestellt wird.

Textilfreie Zonen nicht überall gleich

Grundsätzlich ist die Sauna textilfreie Zone, jedoch bedeutet das nicht, dass man sich splitterfasernackt auf das Holz setzen darf. Das Handtuch muss immer mit und dient als Hygieneschutz zwischen Körper und Sitzbank. Doch Vorsicht: Nicht in allen Ländern ist es üblich, vollkommen nackt zum Schwitzen zu gehen. In den USA, Frankreich und Italien geht man üblicherweise in Bikini bzw. Badehose in die Sauna. Wer hier splitterfasernackt auftaucht, könnte schnell in eine peinliche Situation geraten.

Auf die Massageliege legt man sich im Übrigen entweder ganz nackt oder nur mit einem Einmal-Slip bekleidet. Diejenigen Teile des Körpers, die gerade nicht behandelt werden, werden vom Masseur abgedeckt. Aus Hygeniegründen und Respekt gegenüber den anderen Gästen bitte vor Behandlungen und Saunagängen immer duschen.

Ruhe bitte

Handys, Tablets & Co. haben im Wellness-Bereich nichts verloren und wenn sie doch mitmüssen, dann bitte lautlos. Telefonieren ist ein absolutes No-go und sollte nach draußen verlegt werden. Auch zum Tratschen ist ein Spa der falsche Ort. Wer sich unterhalten will, sollte das maximal im Flüsterton tun oder sich gleich ins Café setzen.

Trinkgeld?

Mitarbeiter aller Servicebereiche freuen sich über ein Trinkgeld als Belohnung für gute Arbeit. Zehn Prozent vom Preis der Behandlung sind üblich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.