Style
31.08.2018

Warum Promis sich jetzt "Körperimplantate" machen lassen

Kim Kardashian und Chrissy Teigen zeigen in den sozialen Medien stolz ihre "Accessoires".

Auf Twitter zeigte Kim Kardashian vor wenigen Tagen stolz ihr neues Accessoire. "Meine Kette leuchtet im Rhythmus meines Herzschlags", sagt der Reality-TV-Star in dem kurzen Video und präsentiert ein Körperimplantat in Form einer Halskette.

A Human

Die 37-Jährige hat sich jedoch nicht einem schwerwiegenden Eingriff unterzogen, um einem neuen Beauty-Trend zu folgen, sondern bewirbt mit der temporären Modifikation ihres Körpers eine neue Ausstellung des New Yorker Modelabels A Human.

Auch Model Chrissy Teigen konnte Firmengründer Simon Huck für die Verbreitung seiner neuesten Idee gewinnen. Sie präsentierte auf ihrem Instagram-Account Flügel, die ihr scheinbar aus dem Dekolleté wachsen. Tan France, Darsteller bei der Netflix-Serie "Queer Eye", wurde eine Art stacheliger Kragen angelegt, der er auf seinem Account zur Schau trug.

Als "ein Modelabel aus der Zukunft, bei dem Selbstausdruck nicht dadurch definiert wird, was man auf seinem Körper trägt, sondern wie man diesen verändert" beschreibt Huck seine Arbeit. Die Implantate, die keine sind, sind Teil der Ausstellung, die in seinem New Yorker Store besichtigt werden kann.

Einfach so vorbeischauen ist jedoch nicht möglich. Wer einen Blick auf die anderen Ideen von Simon Huck, der übrigens ein enger Freund der Kardashian-Familie ist, werfen möchte, muss online einen Termin vereinbaren. Für einen Eintrittspreis von 40 Euro kann die A Human-Ausstellung während der New Yorker Fashion Week, die vom 6. bis 14. September stattfindet, besucht werden. Für den Betrag erhalten Kunden aber auch die Möglichkeit einmalige und außergewöhnliche Accessoires, wie jene von Chrissy Teigen und Co., zu kaufen.