Style 09.12.2017

Visagistin verrät Tipps für weihnachtliches Make-up

Zu Weihnachten kann man ruhig dicker auftragen © Bild: Getty Images/Vetta/lambada/Vetta/Getty Images/Istockphoto

Festliches Make-up darf „over the top“ sein! Die Make-up Expertin von Dior verrät, wie das stilvoll geht.

Was macht ein festliches Make-up aus?
Annamaria Dragoi, Schulungsleiterin von Dior: Zu einem feierlichen Anlass wie Weihnachten darf das Make-up glanzvoll und festlich ausfallen. Produkte mit Glanzpartikeln passen da besonders gut. Allerdings rate ich, das Make-up an das familiäre Setting, das Outfit und die häusliche Umgebung anzupassen.

Worauf sollte man keinesfalls vergessen?
Ein absolutes Muss in der Weihnachtszeit sind Mascara und gepflegte, weihnachtlich lackierte Fingernägel. Denn die Augen und die Hände ziehen zu Weihnachten besonders viel Aufmerksamkeit auf sich und auf den Familienfotos will man ja auch gut aussehen.

Welche Regeln gelten fürs festliche Make-up?
Auch zu Weihnachten gilt: entweder Augen oder Lippen betonen. Braune und grüne Augen kommen besonders schön mit grünen Nuancen zur Geltung, blaue und grün-bräunliche Augen erstrahlen in rötlichen Tönen. Nicht verzichten sollte man auf Highlighter, mit denen die lichtreflektierenden Stellen im Gesicht, auf den Schultern und auf dem Dekolleté betont werden – im Kerzenlicht entsteht so ein eleganter Glanz.

( kurier.at , dr ) Erstellt am 09.12.2017