Style
16.07.2018

Vier Beauty-Produkte, die in den Urlaub mitmüssen

Warum das Hotel-Shampoo meist nicht passend ist - und eine normale Bodylotion die Haut überfordern könnte.

Sind die Outfits für eine Woche am Strand bereits gepackt, geht es an die Auswahl der Beauty-Produkte. Um Gewicht zu sparen, gilt die goldene Regel: Wo möglich, sollte in kleinere Flaschen und Tiegel umgefüllt werden, um sich nicht unnötig abzuschleppen. Andere Option: Nur jene Cremen und Sprays mitnehmen, die fast aufgebraucht sind und genau für den Urlaub ausreichen, sodass die Verpackung vor dem Rückflug entsorgt werden kann. Diese Produkte sollten in jedem Fall mit dabei sein:

After-Sun-Pflege

Auch, wenn sich nach dem Sonnen am Strand noch nie ein Sonnenbrand gezeigt hat, sollte eine spezielle After-Sun-Pflege zu den wichtigsten Produkten im Koffer gehören. Warum keine normale Bodylotion? Diese Produkte sind deutlich weniger reichhaltig und überfordern die von der Sonne aufgetankte Haut nicht.

Reichhaltiges Shampoo

Genau das Gegenteil gilt für die Haarreinigung. Selbst Frauen mit feinen Haaren sollten während eines Sommerurlaubs zu reichhaltigeren Produkten greifen. Sonne, Salz und Chlor strapazieren die Längen, die eine Extraportion Pflege während dieser Tage vertragen können. Auf Hotel-Shampoos sollte lieber nicht zurückgegriffen werden, da es sich häufig um nicht sonderlich hochwertige Produkte handelt.

Nagellack

Wenn möglich, sollte den Nägeln auf den Händen eine Pause gegönnt werden. Heißt: Ablackieren, kurz feilen - und sich am Ende des Urlaubs über deutlich hellere und gesündere Nägel freuen. Auf den Füßen hingegen eignen sich die Wintermonate als Nagellack-Detox. Im Sommer wirken Füße mit etwas Nagellack deutlich gepflegter - vorausgesetzt er splittert nicht ab. Deshalb immer für den Notfall ein Fläschchen mit der jeweiligen Farbe mit dabei haben.

Gesichtsmasken

Der Teint sieht nach ein paar Tagen am Strand deutlich gesünder aus, dennoch ist eine Woche am Strand vor allem für die Gesichtshaut anstrengend. Masken aus Vlies spenden nicht nur Feuchtigkeit, sondern sind vor allem auch praktisch, weil sie kaum etwas wiegen. Am besten gleich mehrere einpacken und abends nach dem Duschen für 20 Minuten auflegen. Wichtig: Rückstände von Sonnenmilch vorher mit einem Reinigungsprodukt abnehmen.