Style
17.11.2017

Victoria Beckham gibt Mode-Tipps für 2 Dollar

Für einen karitativen Zweck ließ sich Victoria Beckham zu einer witzigen Aktion überreden.

Eine einzigartige Chance bekamen vor Kurzem Besucher des New Yorker Central Parks. Derek Blasberg, Redakteur beim Magazin Vanity Fair, stellte einen Verkaufsstand der besonderen Art auf. Für gerade einmal zwei Dollar bot er dort eine Live-Konsultation via iPad mit keiner Geringeren als Victoria Beckham an. Mit einem Schild, auf dem "Mode-Beratung von Victoria Beckham" geschrieben stand, warb er für seine humorvolle Aktion.

Es dauerte ein wenig, dann fand Blasberg den ersten Interessierten. "Ist es ok Weiß nach dem Tag der Arbeit zu tragen?", fragte ein Mann in einer hellen Hose. Victorias Antwort: "Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden. Die Sonne scheint, also trage sie, solange du kannst." Einem anderen versicherte sie, dass sein Man Bun ihm gut stehe - und er sich nicht von seinen langen Haaren trennen sollte.

Auch eine Idee für das perfekte Outfit für einen Abschlussball hat die Ehefrau von David Beckham: Sie solle etwas wählen, in dem sie sich wohl und selbstbewusst fühle. Eine Frau, die Culottes liebt, sich aber schwer mit passenden Schuhen tut, empfiehlt die 43-Jährige Stiefel, die bis zum Knie reichen. Das gesammelte Geld wurde im Anschluss an UNAIDS, ein Projekt der Vereinten Nationen gegen HIV und Aids, gespendet.