Style
12.06.2017

3 Selbstbräuner für Faule

Aufwendige Vorbereitung und noch aufwendigeres Auftragen - die Mühe kann man sich bei diesen Produkten problemlos ersparen.

Dank sommerlicher Temperaturen können endlich Sommerkleider und Röcke aus dem Kleiderschrank geholt werden. Nur am typischen Winter-Relikt, der blassen Haut, stören sich viele, sobald Arme und Beine wieder vermehrt gezeigt werden können. Liegt der nächste Urlaub noch in der Ferne, bleibt der Selbstbräuner als Lösung. Einziges Problem: Die Anwendung ist zeitintensiv und nicht ganz unkompliziert. Wer die Beauty-Aktion nicht als Streifenhörnchen abschließen möchte, muss normalerweise penibel den ganzen Körper peelen und dann jede Stelle detailverliebt eincremen.

Deshalb bringen immer mehr Marken Produkte auf den Markt, die mit einfacher Anwendung punkte wollen - und gleichzeitig einen zart gebräunten Teint ohne Unregelmäßigkeit garantieren. Diese drei Produkte konnten beim KURIER-Test überzeugen:

"Face Tan Water" von Eco by Sonya

Die Anwendung des Produkts mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen könnte kaum einfacher sein. Das bräunende Gesichtswasser wird wie ein klassischer Toner auf ein Wattepad aufgetragen. Mit diesem wird anschließend über das gesamte Gesicht gestrichen - fertig. Den besten Effekt erzielt man, wenn das Produkt ungefähr acht Stunden lang einwirken kann, bevor das Gesicht gewaschen wird. Toll für sehr Blasse: Der Bräunungseffekt ist nach einmaliger Anwendung sehr sanft, kann jedoch bei Bedarf durch mehrtägiges Auftragen intensiviert werden. Kostenpunkt: 32,95 Euro (erhältlich bei amazingy.com)

"Radiance-Plus Golden Glow Booster" von Clarins

Wer dem Körper einen Hauch Farbe verpassen möchte, kann dies seit einigen Jahren mit diesem Produkt gleich mit dem Auftragen der Lieblings-Körperlotion verbinden. Die Selbstbräuner-Tropfen von Clarins sind hochkonzentriert und werden deshalb einfach mit dem gewünschten Körperpflege-Produkt vermischt. Vier bis sechs Tropfen reichen, um Beinen und Armen einen sommerlichen Look zu verpassen. Da der Selbstbräuner stark verdünnt aufgetragen wird, muss man sich um Flecken und Streifen keine Sorgen machen. Kostenpunkt: 37,50 Euro

"Terracotta Jolies Jambes" von Guerlain

Wer seinen Beinen nur für einen bestimmten Anlass schnell ein wenig Farbe verpassen möchte oder keine Zeit mehr hat, auf den Effekt eines klassischen Selbstbräuners zu warten, kann zu dieser neuen Creme greifen. Diese wird wie eine Bodylotion aufgetragen und färbt nach einer kurzen Trocknungszeit nicht ab. Bis zu acht Stunden kann man sich über seine gebräunte Haut freuen - und das Produkt am Abend einfach mit Seife und warmem Wasser abwaschen. Kostenpunkt: 59,50 Euro