Dieses Produkt sollte in Ihrem Badezimmer stehen

© Getty Images/PeopleImages/iStockphoto

Beauty-Tipp
01/15/2017

Dieses Rasur-Produkt verhindert trockene Beine

Juckende Schienbeine sind vor allem in den Wintermonaten ein Problem. Auf was man jetzt bei der Haarentfernung umsteigen sollte.

Kaum eine Frau, die dieses Problem nicht kennt: Nach der Rasur ist die Haut auf den Schienbeinen trocken, schuppt sich und juckt. Im Winter wird dieses Problem durch den ständigen Wechsel von eisiger Kälte und trockener Heizungsluft noch größer. Die meisten greifen dann zu reichhaltiger Körperbutter, um die Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Doch auch während der Rasur kann trockenen Stellen bereits vorgebeugt werden.

Der Rasierschaum sollte durch Rasieröl ersetzt werden - und das idealerweise nicht nur während der kalten Monaten. Mandel-, Calendula- und Olivenöl kommen in diesen Produkten zum Einsatz und pflegen die Haut bereits während der Haarentfernung intensiv. Doch auch die Konsistenz ist ausschlaggebend: Die Rasierklinge kann dank des Öls besonders nahe an der Haut entlanggleiten. Weiteres Plus: Die Haut bleibt länger glatt, da die Rasur besonders akkurat ist.

Extra-Tipp: Ein Blick in die Männer-Abteilung von Drogeriemärkten und Parfümerien zahlt sich aus. Die dort vertretenen Marken haben meist eine größere Auswahl an Rasierölen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.