Style
02.11.2018

Revival: Hüfthosen feiern ein Comeback

Nachdem sie jahrelang von der Bildfläche verschwunden waren, sind tief sitzende Hosen jetzt zurück.

Die kommen nie wieder in Mode. Das hoffte wohl so mancher beim Gedanken an Hüfthosen. Nachdem sie in den Neunzigerjahren für zahlreiche (ungewollte) Unterwäscheblitzer und Verkühlungen verantwortlich waren, waren die extra tief sitzenden Jeans und Co. irgendwann selbst für den eingefleischtesten Britney Spears-Fan (können Sie sich an das Video zu 'I'm A Slave For You' erinnern?) Geschichte.

Der Trend geht wieder zur Hüfte

Mittelhoch sitzende oder sogar den Bauchnabel bedeckende Jeans waren in den vergangenen Jahren die meistverkauften Hosenmodelle, die Produktion von auf den Hüftknochen sitzender Mode wurden von Modemarken kollektiv eingestellt. Dass selbst die schlimmsten Modetrends irgendwann wiederkehren, bewiesen Designer jüngst mit dem Comeback der Bauchtaschen und klobigen Sneakers.

Und auch bei den Hüfthosen scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen. Bei der vergangenen Fashion Week, auf der die neuesten Trends für die Frühjahr/Sommer-Saison 2019 präsentiert wurden, zeigten gleich mehrere Modehäuser tief sitzende Modelle.

Bei Versace ließ man die Bäuche der Models hervorblitzen, bei Versace gab es die rockige Variante aus Leder zu sehen.

Und selbst Karl Lagerfeld scheint auf den Geschmack gekommen zu sein. Für Chanel entwarf der Modemacher figurbetonte Low-Rise-Jeans, die ab kommender Saison mit auffälligen Gürteln aufgepeppt werden.