Style
04.06.2018

Model Angelina Kirsch: Outfit-Fauxpas bei Hochzeit

Als am Wochenende ihre Freundin Saskia Grimm heiratete, schlüpfte Kirsch in ein helles Spitzenkleid.

Für Hochzeitsgäste gibt es in puncto Outfit eine goldene Regel: kein Weiß. An diese Vorgabe hielt sich Kurven-Model Angelina Kirsch am vergangenen Wochenende leider nicht. Die 29-Jährige war zur Trauung ihrer Model-Freundin Saskia Grimm eingeladen und postete auf Instagram ein Foto von ihrem Kleid. Dieses war zwar nicht reinweiß, sah jedoch mit dem Beigeton in Kombination mit Spitze und viel Tüll einem Brautkleid sehr ähnlich.

"Hm, finde das für eine Hochzeit nicht so passend. Du bist doch schon berühmt und stehst bestimmt eh bei der Hochzeit schon im Mittelpunkt, dann sollte man bei der Garderobe doch etwas zurückhaltender sein, denn nur die Braut sollte im Mittelpunkt stehen", schrieb ein Fan unter den Schnappschuss der Deutschen. "Dein Kleid sieht ja aus wie ein Brautkleid...schade, aber das ist eher uncool." Eine andere Frau schrieb: "Also das Kleid ist zwar mega schön, aber absolut unpassend für eine Hochzeit .....bei dem Bild mit der Braut zusammen musste ich zwei Mal hinschauen, wer jetzt tatsächlich die Braut ist. Das darf an so einem Tag nicht sein!" Jemand anderer merkte schließlich an: "Da hast du ja der Braut fast die Show gestohlen!"

Welche Mode für den Besuch einer Hochzeit ebenfalls unpassend ist, lesen Sie hier.