Style
19.06.2018

Löchrige Jeans: Schülerin musste Beine mit Tape abkleben

Im US-Bundesstaat Maryland erschien eine junge Frau laut Schulleitung unangemessen gekleidet zum Unterricht.

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. In einer Schule im US-Bundesstaat Maryland gehen zerrissene Jeans in jedem Fall nicht konform mit der Kleiderordnung. Das musste ein Mädchen auf unangenehme Weise am eigenen Leib erfahren. Als die Schülerin zum Unterricht in löchrigen Hosen, durch die die Haut an den Oberschenkeln und Knien zu sehen war, erschien - und kurzerhand dazu gezwungen wurde, die Aussparungen mit einem dicken Klebeband abzudecken.

No-go: Löcher über dem Knie

Wie Fox 5 berichtete, informierte die Schülerin daraufhin ihre Mutter per Telefon über den Vorfall. Aufgrund des starken Tape-Klebers hatte ihre Haut angefangen zu brennen und zu jucken. Im Interview mit dem TV-Sender sagte diese, dass sie zwar mit der Einhaltung des Dresscodes einverstanden sei, jedoch nicht mit der Art der Bestrafung. Auf der Benjamin Stoddert Middle School ist es Schülern nicht erlaubt, Hosen mit Löchern über dem Knie zu tragen. "Wenn ein Schüler dieser Anforderung nicht gerecht wird, bitten wir Schüler zuerst, die Löcher auf irgendeine Weise zu verdecken. Und wenn sie das tun, können sie zurück in die Klasse gehen. Wenn sie das nicht tun, rufen wir die Eltern an und stellen Klebeband zur Verfügung, welches sie selbst auf die Löcher applizieren können", sagte der interimistische Direktor Marvin Jones zu Fox 5. An besagtem Tag sei dieses Protokoll jedoch nicht eingehalten worden, was den Verantwortlichen nun sehr leid tue.

Es ist nicht das erste Mal, dass US-amerikanische Institutionen mit teils schwer nachvollziehbaren Kleiderordnungen für Schlagzeilen sorgen. Im vergangenen Jahr ließ die Fluggesellschaft United Airlines zwei Teenager nicht an Board, weil diese Leggings trugen (mehr dazu hier). Eine andere Frau berichtete von einer Verwarnung am Flughafen, weil sie Hotpants und hohe Strümpfe trug. Quantas Airlines verwehrte einer Kundin den Zutritt zur Business Lounge, weil diese Ugg Boots trug.