Style
01.09.2018

Im Test: Strumpfhose mit Make-up-Effekt für schlankere Beine

Wie helle und dunkle Zonen in der Strumpfhose die Beine dünner erscheinen lassen sollen.

Meine Freundin Annika und ich wunderten uns vor vielen Jahren über ein Symptom, das uns beide betraf: Wir hatten mysteriöse blaue Flecken auf unseren Beinen. Hatten wir uns irgendwo angestoßen? Oder war es sogar eine Krankheit? Wie und wo haben wir uns angesteckt? Nicht einmal Dr. Google wusste eine Erklärung für unsere seltsamen Oberschenkelflecken.

Die Antwort fanden wir eines Tages auf der Toilette: Beim Raufziehen der Strumpfhose haben wir so viel daran herumgezupft, dass kleine blaue Flecken auf den Beinen zurückgeblieben sind.

Daran muss ich denken, als ich die neueste Innovation am Strumpfhosenmarkt auspacke: Die Hollywood Contouring Tights von ITEM m6 (64,90€, www.item-m6.com) versprechen einen sogenannten Make-up-Effekt. Im Gegensatz zu üblichen Strumpfhosen erzeugt die hier keinen ebenmäßigen Teint, sondern will die Beine durch helle und dunkle Schattierungen schlanker wirken lassen. Ähnlich wie beim klassischen Contouring, bei dem die Gesichtszüge mit unterschiedlich getönten Make-up-Schichten definiert und modelliert werden. Für die Vollendung der Rundungen handelt es sich dabei um eine Kompressionsstrumpfhose mit Push-up-Effekt für den Po.

Damit gibt es keinen Spielraum zum Herumzupfen – wenn sie nicht richtig sitzt, muss sie nochmal aus- und angezogen werden. Das ist vor allem wegen der Contouring-Zonen wichtig – sonst gibt es Schattierungen, wo keine sein sollten. An den Innenseiten der Oberschenkel macht der Effekt durchaus was her, außen am Bein wird es schon schwieriger (zum Vergleich linkes Bein im Bild ohne Strumpfhose): Die dünkleren Bereiche könnten auch als Überbleibsel von großen, blauen Flecken verwechselt werden. Ich höre schön Annika, wie sie anderen die Flecken erklärt: „Sie hat sich nur beim Anziehen gezwickt.“

Fazit:

Für Strumpfhosenfans und alle, die ihrer Schönheit gerne etwas nachhelfen. Es gibt nur wenige Kompressionsstrümpfe, die auch optisch etwas hermachen. Die Beine fühlen sich leichter an und die Blutzirkulation wird gefördert. Bei den Schattenzonen gibt es noch Verbesserungsbedarf.

laila.daneshmandi@kurier.at