© APA/AFP/POOL/JEREMY SELWYN

freizeit Mode & Beauty
10/25/2019

Herzogin Meghan zeigt, wie ein Lederrock zum Job-Termin gestylt wird

Die 38-Jährige nahm an einer Diskussionsrunde in Windsor in einem zeitlosen und dennoch einprägsamen Outfit teil.

Es ist nicht das erste Mal, dass sie den Lederrock von Hugo Boss ausführte. Für ihre Teilnahme an einer Diskussionsrunde entschied sich Herzogin Meghan am Freitag für einen Bleistiftrock der deutschen Modemarke, den sie vergangenes Jahr im Oktober bei einem Besuch in Sussex bereits in Dunkelgrün angehabt hatte.

Ton in Ton

Für den aktuellen Termin, bei dem über Geschlechtergleichheit diskutiert wurde, wählte die 38-Jährige die rostbraune Variante - und zeigte, wie das Kleidungsstück für einen beruflichen Termin richtig gestylt wird.

Meghan blieb in derselben Farbfamilie und setzte auf den Ton-in-Ton-Look. Der Herzogin von Sussex wählte einen schlichten V-Pullover von Joseph und kombinierte dazu rote Rauleder-Pumps.

Auf auffälligen Schmuck verzichtete die Mutter des kleinen Archie an diesem Tag und zeigte sich nur mit ihrem Verlobungs- sowie Ehering und einem filigranen Armband. Die Haare stylte Meghan zu einem eleganten Dutt.

Die größten Mode-Hoppalas von Meghan und Kate

Kate in Windsor

Im Oktober 2018 war Herzogin Kate zu Gast bei Prinzessin Eugenies Hochzeit. Das ausgestellte Kleid von Alexander McQueen war angesichts des stürmischen Wetters jedoch eine Herausforderung - und hätte fast ungewollte Einblicke gewährt.

Meghan in Rotorua

Während ihrer ersten Auslandsreise nach Neuseeland unterlief Meghan einer ihrer größten Fauxpas. In Rotorua entschied sich Prinz Harrys Ehefrau für einen Givenchy-Rock, der im gleißenden Sonnenlicht plötzlich ihre Unterhose zum Vorschein brachte.

Meghan in Tonga

Kurz vor der Ankunft in Tonga musste es im Flugzeug scheinbar schnell gehen. Sonst hätte Meghan wohl gesehen, dass...

Meghan in Tonga

...unter ihrem Kleid das Waschetikett hervorlugte, an dem sogar das Preisschild noch befestigt war.

Kate in London

Schwarze Outfits sind tückisch. Vor dem heimischen Spiegel sieht noch alles perfekt aus, geht jedoch das Blitzlichtgewitter los, werden viele Materialien durchsichtig. So geschehen bei einem Event in London, wo Kates BH sichtbar wurde.

Meghan in Birmingham

Ein schickes Outfit hatte sich Herzogin Meghan für ihren Termin in Birmingham im März vergangenen Jahres zurechtgelegt. Ein kleines, aber entscheidendes Detail hatte sie jedoch vergessen.

Meghan in Birmingham

Sie hatte bei ihrem Mantel vergessen, den weißen Faden, der am Schlitz angebracht ist, zu entfernen. Dieser dient nur dazu, das Knittern des Kleidungsstücks im Store zu vermeiden.

Kate in London

2013 war Kate am St. Patricks Day mit einer Situation konfrontiert, die viele nur allzu gut kennen. Der Absatz eines ihrer High Heels blieb im Abfluss stecken. Einziger Unterschied zu Normalos: Die ganze Welt bekam dieses Hoppala mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.