© APA/AFP/KENSINGTON PALACE/@SUSSEXROYAL

Style
08/01/2019

Herzogin Meghan entwirft eine eigene Modekollektion

Die 37-Jährige hat sich für den guten Zweck mit bekannten Modeunternehmen zusammengetan.

Meghan geht derzeit ein Projekt nach dem anderen an: Nachdem offiziell bekanntgegeben wurde, dass die Herzogin von Sussex für die September-Ausgabe der britischen Vogue als Gast-Chefredakteurin fungieren wird, wurde nun verkündet, dass sie auch eine eigene Modekollektion entwirft.

Hilfe für arbeitslose Frauen

Die 37-Jährige hat sich mit kreativen Köpfen von Marks & Spencer, Jigsaw, John Lewis sowie der Designerin Misha Nonoo für dieses Projekt zusammengetan. Das Ziel: Eine Linie mit stilvoller Arbeitskleidung zu kreieren. Die Kollektion soll Smart Works, einer karitativen Organisation, die Frauen kostenlos Kleidung für Job-Interviews zur Verfügung stellt, zugute kommen. Meghan ist deren Patronin.

Laut einem offiziellen Statement des britischen Königshauses will Smart Works "langzeitarbeitslose und verletzliche Frauen dabei unterstützen, die Fähigkeiten, das Selbstvertrauen und die Werkzeuge zu erlangen, erfolgreich bei Job-Interviews zu sein und damit in die Arbeitswelt zurückzukehren und das Leben zu verändern."

Royal-Experte Omid Scobie veröffentlichte auf seinem Twitter-Account Details zur ersten Kollektion von Meghan. "Für jedes Stück, das von einem Kunden erworben wird, wird gleichzeitig eines an die Charity-Organisation gespendet", soll die Ehefrau von Prinz Harry in der September-Ausgabe schreiben. "Es erlaubt uns nicht nur Teil der Geschichte der jeweils anderen zu sein, es erinnert uns auch daran, dass wir alle gemeinsam drin sind."