Style
31.01.2018

Herzogin Kate spendet ihre Haare

Die Ehefrau von Prinz William hat rund 18 Zentimeter ihrer Traummähne für die Herstellung einer Perücke zur Verfügung gestellt.

Nicht nur Herzogin Kate hat Freude an ihrer neuen Frisur, auch andere haben etwas davon. Die langen Haare, von denen sich die 36-Jährige vor einiger Zeit getrennt hat, sind nicht wie sonst üblich im Müll gelandet, sondern wurden für die Herstellung von Echthaarperücken für krebskranke Kinder gespendet. Wie die britische Zeitung Daily Express berichtet, sind insgesamt 18 Zentimeter der Wohltätigkeitsorganisation Little Princess Trust geschenkt worden.

Hilfe in schwieriger Zeit

Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass man einen Anruf erhielt, der bestätigt habe, dass die Frau von Prinz William großzügig ihre Strähnen für jene gespendet hat, die aufgrund einer Chemotherapie unter Haarausfall leiden. Laut Angaben der Organisation werden für die Herstellung einer Perücke sieben bis zehn solcher Spenden benötigt.

Man sei sehr dankbar für Geschenke dieser Art, heißt es auf der Website von Little Princess Trust: "Eine kostenlose Echthaarperücke zu erhalten, hat einen sehr positiven Effekt auf ein Kind oder einen Jugendlichen während so einer schwierigen Zeit. Wir hoffen, dass diese Spende andere dazu ermuntern wird, die Organisation auf die gleiche Art und Weise zu unterstützen."