Style
09.07.2018

Frau hat sich vier Jahre nicht rasiert - so reagieren andere

Kristina Lang wollte sich nicht mehr Schönheitsidealen unterwerfen - und war nun mit langen Beinhaaren auf der Berlin Fashion Week unterwegs.

Jeden einzelnen Tag nahm sie sich früher die Zeit, um sämtliche Haare auf Beinen, unter den Achseln und der Bikinizone zu entfernen. Dann beschloss Kristina Lang vor vier Jahren: Sie will nicht mehr. Seitdem hat die Deutsche keinen Rasierer und kein Epiliergerät mehr in die Hand genommen und trägt ihre Körperbehaarung auch in den Sommermonaten mit Miniröcken und trägerlosen Oberteilen stolz zur Schau. RTL Exklusiv lud die junge Frau vergangene Woche dazu ein, die Berlin Fashion Week zu besuchen, und Promis zu befragen, was diese von dem "Wildwuchs" halten.

"Schock!", war die erste Reaktion von Moderatorin Anastasia Zampounidis, als sie einen Blick auf Langs Beine warf. "Kannst du dir vorstellen, dass in Zukunft die Victoria's Secret-Model mit Büschen rumlaufen?", fragte diese. "Nein, (...) das sieht doch sehr männlich aus". Für Shermine Shahrivar ist eine eine Kulturangelegenheit: "Die einen finden es schön, die anderen nicht."

Verliebt - ob mit oder ohne Haare

Ex-"Bachelor" Sebastian Pannek fragt Kristina Lang, wie er auf eine neue Liebe reagieren würde, die den Griff zum Rasierer verweigert. "Ich habe mich wahrscheinlich in den Menschen verliebt, den ich kennengelernt habe - ob mit rasierten oder unrasierten Beinen", so der ehemalige Rosenkavalier. Moderatorin Susann Atwell fände es "super", wenn Victoria's Secret-Models künftig mit Beinhaaren in Unterwäsche posieren würden.

Kristina Lang nach einem Tag auf der Fashion Week: "Die meisten haben schockiert reagiert." Dennoch will sie sich nicht enthaaren und hat sich eine dicke Haut zugelegt, um negative Kommentare abprallen zu lassen.