.Die weißen Zähne könnten durch gewisse Lebensmittel gefährdet sein

© restyler/istockphoto

Vorsicht
05/31/2016

Diese 5 Lebensmittel verfärben die Zähne

Diese Leckereien können zu einem unschönen Gelbstich auf den Beißerchen führen.

Dass Kaffee bei übermäßigem Konsum das strahlende Weiß der Zähne angreifen kann, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch es gibt auch überraschende Lebensmittel, bei denen Vorsicht geboten ist:

1. Smoothies und Säfte

Die Vitaminbomben sind zwar eine Wohltat für den Körper, jedoch nicht für die Zähne. Farbintensive Obst- und Gemüsesorten wie beispielsweise Rote Beete, Brombeeren oder Himbeeren können sich auch auf dem Gebiss festsetzen. Verzichten muss man auf den Lieblings-Smoothie trotzdem nicht: Ein Strohhalm vermeidet den direkten Kontakt.

2. Schwarzer Tee

Neben Kaffee kann auch ein anderes Frühstücks-Getränk mit der Zeit für einen gelblichen Schleier sorgen: Schwarzer Tee. In ihm sind Gerbstoffe enthalten, die den Zahnschmelz angreifen. Auch hier hilft ein Strohhalm - oder man putzt 30 Minuten nach dem Trinken die Zähne.

3. Gewürze

Curry und Kurkuma schmecken zwar gut, färben aber leider nicht nur das Gericht ein. Die Gewürze sind so stark pigmentiert, dass nach dem Genuss von exotischen Speisen vorsichtshalber der Mund mit klarem Wasser ausgespült werden sollte.

4. Wein

Dass Rotwein-Genuss zu gelben Zähnen führen kann, ist bekannt. Dass auch Weißwein negative Effekte auf das Gebiss haben kann, fanden Forscher der New York University 2009 heraus. Tannine und Säuren rauen die Oberfläche der Zähne auf und machen diese besonders aufnahmefähig für Farbpigmente.

5. Sojasauce

Die dunkle Farbe des japanischen Klassikers lässt es bereits erahnen: Ihre Pigmente können das strahlende Weiß der Zähne angreifen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.