Style
17.07.2018

Warum Barack Obama lange Unterhosen in Südafrika trug

Der ehemalige US-Präsident ist bei seiner Dienstreise vom Winterwetter überrascht worden.

Der frühere US-Präsident Barack Obama ist vom Winterwetter in Südafrika überrascht worden. Er habe keinen Mantel mitgebracht und daher gleich einen seiner Mitarbeiter geschickt, damit dieser lange Unterhosen kauft, sagte Obama bei einer Open-Air-Veranstaltung zum 100. Geburtstag des Anti-Apartheidkämpfers Nelson Mandela.

"Ich komme aus Hawaii"

"Ich trage eine lange Unterhose", sagte Obama vor Tausenden Zuhörern bei sonnigem Winterwetter von rund 13 Grad Celsius. "Ich komme aus Hawaii", scherzte er. Obama saß bei der Veranstaltung mehrere Stunden auf der offenen Bühne. Auf der Südhalbkugel ist derzeit Winter.

Ansonsten dürfte der Koffer von Donald Trumps Vorgänger nicht allzu schwer sein. Vergangenes Jahr verriet Ehefrau Michelle: "Ganz egal, was wir machen, er zieht immer denselben Smoking an", sagte sie. "Leute machen Fotos von den Schuhen, die ich trage, den Armeifen, der Kette. Sie haben acht Jahre lang nicht kommentiert, dass er denselben Smoking und dieselben Schuhe trug" (mehr dazu hier).