Style
19.07.2018

Legen Crocs ihr schlechtes Image nun endgültig ab?

Der Ugly-Shoe-Trend nimmt ungeahnte Ausmaße an: Das Modehaus Balenciaga lanciert von Crocs inspirierte High Heels.

Sie können gar nicht hässlich genug sein: Der Ugly-Shoe-Trend hat mit klobigen Sneakers in verschiedensten Ausführungen diesen Sommer seinen Höhepunkt erreicht (mehr dazu hier). Auf die Spitze treibt es nun Balenciaga-Chefdesigner Demna Gvasalia. Auf Instagram postete das französische Modehaus seine neueste Kreation: High Heels im Crocs-Look - inklusive bunten Pins in Form vom Eiffelturm und Katzen, die auch für das Original erhältlich sind.

"Sehr innovativer Schuh"

Gvasalia bedient sich immer wieder gerne an Entwürfen, die sonst nie mit dem Luxus-Segment in Verbindung gebracht werden.

Der georgische Modedesigner lancierte bereits Handtaschen im Stil der blauen Ikea-Einkaufstaschen, und auch Crocs, häufig als hässlichste Schuhe der Welt bezeichnet, interpretierte der Balenciaga-Chefdesigner bereits neu. Für die Frühjahr/Sommer 2018-Saison entwarf er Plateau-Crocs in bunten Farben.

"Es ist ein sehr innovativer Schuh. Er ist leicht, er wird in einem Stück aus einem Formschaum gefertigt und genau diese Techniken sowie die Arbeit mit solchen Materialien ist typisch für Balenciaga", sagte Gvasalia damals im Interview mit der US-Vogue. Auch Christopher Kane schickte seine Models bereits in Crocs über den Laufsteg, wo sie in Kombination mit eleganten Kleidern präsentiert wurden.

Nun gibt es dank Gvasalia erstmals Crocs für Stiletto-vernarrte Modefans. Ob das schlechte Image der Schaum-Treter damit endgültig Geschichte ist, werden die kommenden Fashion Weeks zeigen - dann zeigt sich, ob die Street-Style-Stars die ausgefallene Kreation annehmen.