Style
05.06.2017

3 Sommer-Outfits für alle, die keine Kleider mögen

Wallekleider sind nichts für Sie? Diese Alternativ-Looks sind genauso schön.

Für die einen geht nichts über das perfekte Sommerkleid. Andere fühlen sich in Hosen weitaus wohler. Wer zu letzteren gehört, muss noch lange keine Hitzewallungen in Kauf nehmen. Mit den richtigen Stoffen und Schnitten lässt sich auch abseits von Röcken und Kleidern das perfekte Sommer-Outfit kreieren.

Idee 1: Culottes

Was Leinenhosen früher waren, sind heute die Culottes. Sie betonen die Taille und sind dennoch lässig genug geschnitten, um auch bei heißen Temperaturen nicht einzuengen. Besonders edel wirken Modelle aus Seide oder Cupro - beides Materialien, die nebenbei auch kühlen. Dazu nur noch Schlapfen und ein lässiges T-Shirt kombinieren.

Idee 2: Overall

Warum ein Overall aus dünnem Material sogar besser als ein Kleid ist? Man hat in ihm schlichtweg mehr Bewegungsfreiheit - ganz gleich ob beim Entspannen auf Balkonien oder beim Spaziergang am Strand.

Idee 3: Jeansshorts

Wer es statt Kleidern sportlicher mag, kann mit Jeansshorts nichts falsch machen. Das gewisse Etwas verleiht dem Look ein ausgefallenes Top. Blusen mit XL-Ärmeln liegen derzeit besonders im Trend.