© APA/AFP/SEBASTIEN BOZON

Stars
07/10/2022

Wimbledon: Grimassen-König George stiehlt William und Kate die Show

Prinz George durfte seine Eltern zum Herrenfinale in Wimbledon begleiten.

Als ältester Cambridge-Spross und Dritter in der britischen Thronfolge hatte Prinz George am Sonntag, dem 10. Juli, die Ehre, seine Eltern zum Herrenfinale in Wimledon zu begleiten und das Spiel zwischen Novak Djokovic und Nick Kyrgios von der begehrten Royal Box aus zu beobachten. 

Prinz George, der Grimassen-König

Für den Volksschüler war es der allererste Wimbledon-Besuch überhaupt. Festlich herausgeputzt und gestriegelt präsentierte sich der Achtjährige in Begleitung von Prinz William und Herzogin Kate im Stadion. Er trug einen eleganten dunkelblauen Anzug, der zum Outfit seiner Mutter passte, das Catherine für das Finale der Herren gewählt hatte. 

Während des Spiels wurde George die Zeit dann aber offenbar phasenweise etwas lang - still sitzen konnte George jedenfalls nicht in einer Tour und auch so manch Grimasse huschte dem Mini-Royal während des Matches über das Gesicht. Kein Wunder, dass da alle Blicke nicht etwa auf das Herzogpaar von Cambridge, sondern auf Prinz George gerichtet waren. 

Bilder von Prinz George in Wimbledon 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare