Stars
26.04.2017

William über Party-Nacht: "Hatte genug Ärger"

Prinz William sprach über sein Männer-Wochenende im Skiort Verbier.

Von seinem Partywochenende im Schweizer Skiort Verbier vor wenigen Wochen soll seine Frau Kate "nicht gerade begeistert" gewesen sein – wie vanityfair.com einen Insider zitiert. Jetzt äußerte sich der Prinz William selbst zu seiner wilden Nacht.

William über seine Tanz-Nacht

Im Interview mit BBC Radio 1 scherzte der Prinz über seine Tanzeinlage, die im Netz für Wirbel sorgte. Auf die Frage, ob er bei Konzerten auch tanzen würde entgegnete der 34-Jährige: "Mein Tanzen hat mich in letzter Zeit genug in Schwierigkeiten gebracht, also ist es wohl das Beste, wenn ich das lasse."

Von Williams Partynacht im "Fairnet Nachtclub" waren im Netz Videos aufgetaucht. Man sieht den Prinzen beim Feiern und dabei, wie er einer Frau den Arm um die Taille legt. Auch beim Après-Ski waren nicht nur Männer dabei: Da verstand sich der Royal blendend mit einem australischen Model (dazu mehr), das es mit William und seiner Crew später ebenfalls in der besagten Disco krachen ließ.

"William wollte wegfahren, aber irren sie sich nicht, Kate hat die Hosen in dieser Ehe an. Und sie wird über diese Posse nicht glücklich sein", hatte ein Palastinsider verraten, nachdem das kompromittierende Videomaterial aufgetaucht war. "Sie dachte, seine Party-Zeiten mit den Kumpels seien vorbei. Ich kann mir vorstellen, dass sie es erniedrigend findet und dass sie William die Leviten lesen wird."

Kate selbst hat Williams Party-Weekend ebenfalls nicht daheim verbracht. Sie soll zusammen mit Freundinnen den Junggesellinnenabschied ihrer Schwester Pippa gefeiert haben. Und da soll's laut Sun ebenfalls lustig zugegangen sein. Mit William dürfte die Herzogin am Ende des Tages nicht ganz so streng ins Gericht gegangen zu sein: "Anscheinend mussten die Mädels auf Pippas Junggesellinnenabschied lachen, als Kate ihnen erzählte, dass William vom Berg eskortiert werden musste, weil er nach dem Lunch am Sonntag so betrunken war."