© EPA/KERIM OKTEN

Stars
04/29/2021

"Zu Hause einfach William und Kate": Zehn Jahre royales Teamwork

Es ist die nächste royale Woche, die dem britischen Königshaus bevorsteht - auch Charlottes sechster Geburtstag wird gefeiert.

Sie sind die Hoffnungsträger des britischen Königshauses: Skandalfrei und beliebt stehen Prinz William (38) und seine Frau Herzogin Kate (39) wie wenige Royals für den Wandel hin zu einer modernen Monarchie. Am Donnerstag (29. April) feiern Will und Kate, wie viele Briten sie nennen, ihren zehnten Hochzeitstag.

Nächste Generation in den Startlöchern

Es gibt wohl nicht wenige Royals-Fans, die sich wünschen, dass William direkt zum König gekrönt wird, wenn seine Großmutter Elizabeth II. (95) irgendwann einmal stirbt. Dass diese Zeit für den Herzog von Cambridge, wie der offizielle Titel lautet, näher rückt, machte der Tod seines Großvater Prinz Philip deutlich.

Nun aber steht erst einmal die Rosenhochzeit an. Es sind gute Nachrichten für das Königshaus, denn kurz nach der Trauerfeier für Prinz Philip ist der Jahrestag ein Zeichen, dass das Leben weitergeht - und eine Erinnerung an die Trauung in der Kathedrale Westminster Abbey.

Von diesem 29. April 2011 sind viele Bilder noch im Kopf. Kates atemberaubendes Kleid, ihre Schwester Pippa Middleton als Brautjungfer im figurbetonten Kleid, der blaue Himmel und Williams Lächeln in roter Paradeuniform. Und natürlich der öffentliche Kuss des frischgebackenen Ehepaares auf dem Balkon des Buckingham-Palasts, von Millionen Menschen an den Bildschirmen erwartet und erhofft.

Es sei eine richtige Märchenhochzeit gewesen, sagte Seyi Obakin, Chef der Wohltätigkeitsorganisation Centrepoint und damals unter den Gästen, dem Daily Mirror. "Man konnte die Aufregung des Tages in ihren Gesichtern sehen - und in seinem Gesicht den Stolz, dass er (...) jemanden heiratet, den er wirklich liebt."

Drei Kinder haben Kate und William mittlerweile. Zur erneuten royalen Woche passt, dass Prinzessin Charlotte kurz nach dem Ehrentag ihrer Eltern sechs Jahre alt wird - am 2. Mai.

Nur selten sieht man die jüngere Schwester von Irgendwann-einmal-König Prinz George (7) in der Öffentlichkeit. Zum Geburtstag wird es vermutlich ein neues offizielles Bild der Prinzessin geben, fotografiert von Mutter Kate - wie schon vom jüngsten Sohn Prinz Louis zu dessen drittem Geburtstag am vorigen Freitag. Auch ein neues Porträt der Eltern ist denkbar.
Zurück zur Rosenhochzeit: Laut Mirror will die BBC eine Dokumentation über die Feier am 29. April 2011 ausstrahlen. Aus aller Welt werden Glückwünsche eintreffen.

Teamwork

Dargestellt werden die Herzogin und der Prinz oft als ganz normale Leute. "Zu Hause sind sie einfach nur William und Kate", schwärmte das Magazin People Anfang April. "Er bereitet Tee für die Gäste, sie serviert vielleicht Enchiladas." Wie alle anderen Eltern hätten sie in der Pandemie wegen Homeschooling mehr zu tun und würden sich die Aufgaben teilen. "Ich bin eine Friseurin geworden, sehr zum Entsetzen meiner Kinder", erzählte Kate während des Corona-Lockdowns.

Klar ist: Der zehnte Hochzeitstag ist trotz Pandemie ein besonderer. Natürlich wird es keine große Feier geben, aber die gelockerten Corona-Auflagen würden ein Treffen mit Familienmitgliedern im Freien erlauben. Zudem ist die von der Queen verordnete zweiwöchige Trauerzeit für Prinz Philip vorbei.

Bis William den Thron besteigt, wird es noch dauern. Dass sein Vater Charles nach Jahrzehnten in Wartestellung auf die Krone verzichtet, halten Königshaus-Beobachter für unwahrscheinlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.