William & Kate: Uneinigkeit bei drittem Kind?

BELGIUM-WWI-HISTORY
Foto: APA/AFP/POOL   

Das Paar soll sich nicht einig gewesen sein, ob sie noch ein Kind wollen.

Es gibt wieder Tratsch aus dem britischen Königshaus: Dieses Mal betrifft es den Nachwuchs von William und Kate. In der Vorwoche wurde publik, dass Prinz George und Prinzessin Charlotte ein Geschwisterchen bekommen.

George war schwieriges Baby

Dabei seien sich William und seine Frau angeblich überhaupt nicht einig darüber gewesen, ob sie noch ein drittes Kind bekommen sollen oder nicht. Die Herzogin hat angeblich lange Überzeugungsarbeit leisten müssen, bis Wiliam bereit war, die Familie um ein Baby zu erweitern. William habe eine vierköpfige Familie ausgereicht, so ein Insider, der gegenüber der Zeitung 'Daily Express' ausplaudert:

"Da sie eine von drei Geschwistern ist, wollte Kate mindestens drei. William war zögerlicher, nicht nur weil er einer von zwei [Geschwistern] ist, sondern auch weil George ein sehr schwieriges Baby war."

FILES-BRITAIN-ROYALS Foto: APA/AFP/PATRIK STOLLARZ

Zum Glück sei Charlotte ein "viel einfacheres" Kind gewesen, was es Kate einfacher gemacht habe, William zu einem dritten Baby zu überreden. Außerdem könne sich das royale Paar nun auch auf die hundertprozentige Unterstützung der sorgfältig angeheuerten Palastangestellten verlassen, verrät der Vertraute: "Die Vorstellung wirkt jetzt nur mehr halb so herausfordernd. Sie haben es schon zweimal gemacht und ihr ganzes Personal ist bereit."

Kate leidet derzeit unter heftiger Schwangerschaftsübelkeit und musste alle offiziellen Termine absagen. Daher hat auch Prinz William den kleinen George alleine bei seinem ersten Schultag begleitet.

George: Erster Schultag ohne Kate

Etwas schüchtern und ganz langsam ging der kleine Prinz George auf seine neue Klasse zu. Begleitet wurde er nur von Papa William, der mit ihm zusammen Direktorin Helen Haslem begrüßte. Mama Kate konnte nicht dabei sein, sie leidet bekanntlich an schwerer Schwangerschaftsübelkeit. George bekommt nach Schwester Charlotte noch ein Geschwisterchen, wie vor zwei Tagen bekannt wurde. Der kleine Prinz ist in der "Thomas's School" in Battersea, London, eingeschrieben. Die Schule, deren Besuch pro Jahr umgerechnet etwa 20.000 Euro kostet, legt sehr großen Wert auf ein freundliches Miteinander und Toleranz. Viel Schlaf habe die Familie in den letzten Tagen nicht bekommen, wie William bei einer Konferenz erzählte.

(kurier / mich) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?