© APA/AFP/POOL/AARON CHOWN

Stars
11/18/2019

Wie Prinz William & George davon erfahren haben, dass sie König werden

Vater und Sohn eint dasselbe Schicksal. Ihre Eltern gingen unterschiedlich mit der Herausforderung um, ihre Söhne zu informieren.

Prinz William steht nach seinem Vater Charles an zweiter Stelle der brititschen Thronfolge. Ihm wird nicht etwa Bruder Harry, sondern sein erstgeborener Sohn George nachfolgen. Vater und Sohn teilen dasselbe Schicksal - doch wie bringt man jemandem bei, dass er eines Tages König wird?

 

Wie und wann man dem royalen Nachwuchs mitteilt, dass er irgendwann das Oberhaupt der britischen Monarchie sein wird, kann nicht generell beantwortet werden. William soll als Schulkind mehr oder weniger selbst drauf gekommen sein, heißt es im Buch "William & Catherine: Their Lives, Their Wedding" des Royal-Biografen Andrew Morton. So sollen ihn seine Klassenkameraden darauf aufmerksam gemacht haben, dass er eines Tages den Thron besteigen werden. Berichten zufolge soll der junge William gegenüber seiner Mutter Diana damals auch den Wunsch geäußert haben, eines Tages Polizist zu werden, "um sie beschützen zu können". Sein jüngerer Bruder Harry soll darauf geantwortet haben, dass dies nicht ginge - da er König sein werde. 

Auch George soll so lange es geht, Kind bleiben dürfen: In einem Interview gab Prinz William an, dass er und Ehefrau Kate es nicht eilig haben, ihren Sohn mit seiner zukünftigen Rolle zu überfordern. William wünsche sich für George aber eine sorgenfreie Kindheit, in der er noch nicht über die große Verantwortung, die ihn erwartet, nachdenken müsse.

William und Kate würden ihn langsam vorbereiten wollen, wenn der richtige Moment da ist, heißt es. Ob dieser bereits eingetreten ist, ist unklar. Es gilt also als wahrscheinlich, dass der sechsjährige George - wenn noch nicht jetzt - bald sanft darauf vorbereitet wird, dass er eines Tagen König sein wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.