Die Oscar-Gewinnerin nimmts mit Humor.

© Deleted - 3805169

Stars
09/29/2019

"Wie ein Bauer:" Olivia Colman musste für "The Crown" gehen lernen

Wenn man die Queen spielen will, muss man eben auch wie die Queen durch den Raum schweben können.

Bald feiert die dritte Staffel von Netflix' "The Crown" mit neuer Besetzung Premiere. In die Schuhe Queen Elizabeths der II. schlüpft nun Oscar-Preisträgerin Olivia Colman (45) und beerbt damit Claire Foy, die die Königin zu Beginn ihrer Regentschaft portraitierte.

Null Körpergefühl

Doch auch eine Academy-Gewinnerin bedarf etwas Vorbereitung, bevor sie als Queen eines standesgemäßes Bild abgibt. Colman beispielweise musste erstmal "richtig" gehen lernen, wie sie Harper's Bazaar UK verriet: "Sie haben mir beigebracht, zu gehen - ich bin furchtbar in sowas, ich habe überhaupt kein Körpergefühl." Und dem nicht genug, "sie gehe wie ein Bauer" habe ihr einer der Regisseure gesagt. Autsch.

Leidige Recherche

Deswegen kommt nun auch Colman nicht mehr um eine soldie Recherche herum. "Ich mag Recherche nicht wirklich. Aber dafür muss ich es eben akzeptieren. Ich kann nicht einfach sitzen wie ich, ich muss wie sie sitzen und nach einem Bild von ihr aussehen." Und als sie dachte, dass es zumindest nicht zu einer Sprachbarriere aufgrund des britischen Akzents kommen würde, machte ihr die Queen auch dort einen Strich durch die Rechnung. "Ich dachte ein generell vornehmer (Akzent, Anm.) würde ausreichen, aber von wegen." Offenbar nutzt das britische Oberhaupt "ungewöhnliche Vokale", verrät Colman: "Wenn du 'yes' sagst, sagst du 'ears'. Lustig oder?"

Bewunderung für die Queen

Auch mit den Corgis am Set habe sie viel Spaß gehabt. Ihr Trick, um flauschige Freundschaften zu schließen? Natürlich Leckerlis: "Sie sind zauberhaft und ich habe meine Taschen immer voller Hundekuchen, damit sich mich mehr mögen", so Colman zum Daily Mirror.

Trotz leidiger Recherche und Bewegungsunterricht freut sich die Britin sehr über ihre verantwortungsvolle Serienrolle. "The Crown" habe sie gar zur Monarchistin werden lassen, witzelte Colman. Die Queen sei einfach "bemerkenswert": "Sie hat es geschafft, alle Arten von guten, schlechten und schrecklichen Jahren durchzuhalten. Sie legte als junge Frau in ihren Zwanzigern ein Gelübde ab und hielt bis in ihre Neunziger hinein."

Die dritte Staffel "The Crown" mit Olivia Colman als Elizabeth, Tobias Menzies als Prinz Philip und Helena Bonham Carter als Prinzessin Margaret wird ab November auf Netflix zu sehen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.