© REUTERS/RUSSELL CHEYNE

Stars
09/24/2019

Welches "Hobby" Queen Elizabeth II Millionen eingebracht hat

Zusätzliches Geld hat die Monarchin vermutlich keines mehr nötig. Die ihr vererbte Briefmarken-Sammlung führt sie dennoch weiter.

Queen Elizabeth II ist die am längsten regierende Monarchin in der Geschichte Großbritanniens. 67 Jahre ist sie "im Amt". Eine ihrer Hauptaufgaben ist das Repräsentieren - doch was macht eine Monarchin in ihrer Freizeit?

 

Elizabeth gilt als vielseitig interessiert. Für Pferderennen konnte und kann sie sich genauso begeistern, wie für ihre geliebten Hunde. Neben ihren Tieren widmete sie sich aber auch einem weitaus weniger bekannten "Hobby". Einem Hobby, das ihr laut Schätzungen aber umgerechnet etwa zwischen 70 und 115 Millionen Euro eingebracht haben soll.

Queen Elizabeth sammelt nämlich Briefmarken und hat im Laufe der Zeit eine der bemerkenswertesten Sammlungen der Welt geschaffen. Hunderte von Boxen und Alben sollen mit den Marken mittlerweile gefüllt sein.

Darunter auch eine der seltensten und teuersten überhaupt - die sogenannte Blaue Mauritius, die alleine etwa eine Million Euro wert ist. Weltweit gibt es von dieser Marke nur acht gebrauchte und vier ungebrauchte Exemplare - eines davon eben im Besitz von Queen Elizabth II.

Angelegt hatte die Sammlung 1864 Prinz Albert, der zweite Sohn von Queen Victoria. Seitdem wird sie an Mitglieder der Familie weitervererbt und von diesen stets erweitert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.