© APA/AFP/MARTIN HAYHOW

Stars
01/04/2021

Was Rupert Grint von einer Rückkehr zu "Harry Potter" hält

Der erste "Harry Potter"-Teil kam 2001, der letzte der insgesamt acht Filme 2011 in die Kinos. Die jungen Schauspieler sind inzwischen Weltstars.

Die Filmreihe um Zauberlehrling Harry Potter machte Rupert Grint weltbekannt und ebnete ihm seine Schausspielkarriere. Der erste "Harry Potter"-Film kam 2001, der letzte der insgesamt achtteiligen Filmreihe 2011 in die Kinos.

Im Rahmen eines Promo-Interviews für die zweite Staffel der Serie "The Servant" wurde der 32-Jährige nun gefragt, ob er sich vorstellen könnte, künftig in einem "Harry Potter"-Ableger mitzuwirken. "Ich weiß es nicht. Ich meine, sag niemals nie", sagte er gegenüber ComicBook.com. "Es war ein großer Teil meines Lebens und ich mag diesen Charakter und die Geschichten sehr. Wenn es zur richtigen Zeit kommt, wäre ich bereit (...). Wir werden sehen", so Grint. Ob er tatsächlich nochmal in die Rolle schlüpfen wird, die ihn zum Weltstar machte, bleibt also weiter abzuwarten.

Im Mai war bekannt geworden, dass Grint und seine langjährige Partnerin Georgia Groome Eltern geworden sind. Sie freuten sich, die Geburt ihres kleinen Mädchens bekannt zu geben, teilte ein Sprecher der US-Zeitschrift People mit. Die Kleine trägt den Namen Wednesday G. Grint.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.