© Deleted - 1151229

Lukrativen Job ausgeschlagen
01/05/2017

Warum Neeson den Job als 007 nicht annahm

Der Brite lehnte die begehrte Helden-Rolle wegen einer bestimmten Person ab.

Statt Pierce Brosnan (63) hätte Liam Neeson (64) 1994 zu James Bond werden sollen. Nur für seine 2009 verstorbene Ehefrau sagte er die fordernde Rolle aber ab, wie er nun erzählte.

Seine Frau Natasha Richardson war dagegen, dass Neeson den Job übernimmt. Sie glaubte, der 007 Job würde seinem Image als Charakterdarsteller schaden. Für sie hat er die lukrative und begehrte Rolle schließlich abgelehnt, so der Schauspieler, der ironischerweise aber seit einigen Jahren nun doch auf Action-Helden á la Bond abonniert ist.

Damals wollte ihn Richardson nicht heiraten, wenn er zu 007 wird "Frauen. Fremde Länder. Halle Berry ...", lächelte Neeson als Erklärung. "Das verstand ich. Sie meinte 'Du wirst deine Karriere ruinieren'."

Seine Frau ist 2009 bei einem Skiunfall im Alter von 45 Jahren ums Leben gekommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.