Stars
08.03.2018

"Griff mir in Ausschnitt": Auch Ferres sexuell belästigt

Auch Veronica Ferres erlebte schon mehrfach sexuelle Belästigungen vonseiten ihrer Kollegen.

Bisher hatte sich Veronica Ferres in der #metoo-Debatte zurückgehalten – auch, als Vorwürfe gegen ihren ehemaligen Regisseur

Dieter Wedel

laut wurden. Doch nun enthüllte die deutsche Schauspielerin, dass auch sie in der Vergangenheit mehrfach sexuell belästigt wurde.

Veronica Ferres über sexuelle Belästigung

"Ich bin da keine Ausnahme", sagte sie dem Magazin Bunte. "Das fing schon damit an, dass der Klavierlehrer mir als Mädchen irgendwann die Hand auf das Knie legte - und meinen Brüdern nicht."

"Diese Übergriffe fangen ja sehr subtil an", so Ferrers. Auch im Beruf habe es Belästigungen gegeben.

So soll ihr 1999 Regisseur August Everding an der Bayerischen Staatsoper bei einer Generalprobe in den Ausschnitt gefasst haben, als sie eine kleine Rolle in "Die Bernauerin" gespielt hat.

"Plötzlich unterbrach Everding die Generalprobe, rannte runter zu mir, griff mir in den Ausschnitt und brüllte: 'Das gefällt mir besser, wenn du das oben ohne spielst.' Ich war so geschockt, dass ich ihm instinktiv vor allen Leuten eine gescheuert hab", erzählte Ferres.

Später habe sie sich mit dem inzwischen Verstorbenen ausgesprochen.