© REUTERS/DANNY MOLOSHOK

Stars
01/15/2022

US-Schauspielerin Tiffany Haddish verhaftet

Komikerin Tiffany Haddish wurde am frühen Freitagmorgen wegen Verdacht auf Trunkenheit am Steuer verhaftet.

Tiffany Haddish wurde am frühen Freitagmorgen von Polizeibeamten aus Peachtree City wegen mutmaßlichen Fahrens unter Alkohleinflusses und unsachgemäßem Anhalten auf einer Straße festgenommen, teilten die Behörden dem amerikanischen PEOPLE-Magazin mit.

Tiffany Haddisch angeblich am Steuer eingeschlafen

Nach Angaben der Polizei erhielten die Beamten in den frühen Morgenstunden am Freitag einen Notruf. Gegen 02:30 Uhr wurde ein Fahrer gemeldet, der angeblich auf dem Highway 74 am Steuer eingeschlafen war. Unterwegs lokalisierten die Beamten ein Auto, das der Beschreibung des Notrufs entsprach und führten eine Verkehrskontrolle durch.

"Die anschließende Untersuchung führte dazu, dass Frau Tiffany Haddish wegen Fahrens unter Einfluss verhaftet wurde", sagte die Polizei gegenüber PEOPLE. "Sie wurde ohne Zwischenfälle in das Gefängnis von Fayette County gebracht." Wenige Stunden später wurde die 42-Jährige laut der Nachrichtenplattform TMZ auf Kaution entlassen. Behörden behaupteten gegenüber der Website, dass die Schauspielerin Marihuana geraucht hatte.

Private Verluste

Tiffany Haddish hatte in den letzten Wochen mit vier Todesfällen in ihrem Privatleben zu kämpfen: ihre Großmutter, bei der sich aufgewachsen war, ihr Hund und ihre engen Freunde, die Schauspieler Bob Saget und Musikproduzent Carl Craig. In einem Interview mit Extra, welches am Freitag veröffentlicht wurde, sagte die Schauspielerin, dass ihr "Privatleben in Scherben liegt" und dass sie "einfach nur traurig ist, weil ich einige Verluste hatte".

Tiffanny Haddish: Bekannt aus "Girls Trip"

Tiffany Haddish war unter anderem an der Seite von Jada Pinkett Smith, Queen Latifah und Regina Hall in der Komödie "Girls Trip" zu sehen. Der amerikanische Überraschungshit spielte 2017 allein in den USA über 100 Millionen Dollar ein. Immer wieder war in Interviews mit den vier Schauspielerinnen von der Planung eines zweiten Teils des Kinoerfolgs die Rede. Ob tatsächlich eine Fortsetzung des Filmes veröffentlicht wird, wurde bisher noch nicht offiziell bestätigt.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.