© Vince Bucci/Getty Images

Stars
01/11/2021

Neue Tiger Woods-Doku: So schwer machte es ihm seine Ex-Frau Elin Nordegren

Auf ein erstes Date mit dem ehemaligen schwedischen Model Elin Nordegren musste Tiger Woods lange warten.

Die Beziehung zwischen Tiger Woods und Elin Nordegren wäre beinahe bereits gescheitert, noch bevor sie überhaupt richtig angefangen hatte. Wie eine neue HBO-Doku über den Profi-Golfer enthüllt, soll Woods keinen großen Eindruck auf seine zukünftige (Ex-)Frau und Mutter seiner Kinder gemacht haben, als sich die beiden kennenlernten.

Elin Nordegren war zu nächst wenig beeindruckt von Tiger Woods

Eine von Nordegrens Freundinnen behauptet in der zweiteiligen Dokumentation mit dem Titel "Tiger", dass der Ruhm des Sportlers auf die Schwedin abschreckend gewirkt haben soll. Als Woods Nordegren um ein erstes Date bat, hätte sie deswegen abgelehnt.

Nordegren, die zu dem damaligen Zeitpunkt als Nanny für einen von Woods Golfer-Kollegen gearbeitet hat, wird als schüchtern beschrieben.

"Elin hat mir erzählt, dass er sie zuerst nicht besonders beeindruckt hat", sagt Autorin Sandra Sobieraj Westfall über die 41-Jährige in der Doku, die am 10. Jänner Premiere hatte. "Sie hatte ihre Meinung zu Prominenten und die war nicht gut. Und sie ist sehr schüchtern, so dass die Idee, sich dieser Welt anzuschließen, sie nicht ansprach. Und als er sie fragte, hat sie ihn wohl zuerst abgelehnt."

Erst nach einer gewissen Zeit habe das Model zugestimmt, den gebürtigen Kalifornier zu treffen. "Dann war sie allmählich davon überzeugt, dass sie ihm eine Chance geben sollte, und so gingen sie aus", verrät Westfall über die Anfänge von Woods Beziehung mit dem ehemaligen schwedischen Model.

Mit der Zeit habe sich die in Stockholm geborene Nordegren an das Rampenlicht gewöhnt. Schließlich lernte sie, mit der Aufmerksamkeit umzugehen, sagte Elins Freundin. "Sie sagte, das Schwierigste daran sei, sich an das Scheinwerferlicht anzupassen", heißt es über Woods Ex-Frau. "Aber Tiger beschützte Elin sehr liebevoll. Sie sagte, es fühle sich besonders an", sagte Westfall. "Ironischerweise hat das Scheinwerferlicht, das sie zuerst abstieß, sie plötzlich verbunden; so auf die Art: wir gegen den Rest der Welt. Es waren nur die beiden und sie glaubte, es sei alles."

Woods und Nordegren trauten sich im Oktober 2004 und blieben bis 2010 verheiratet. Die beiden haben eine Tochter und einen Sohn. Seit der Scheidung teilen sich die beiden das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder.

Die Trennung des Expaares war mit einem Fremdgeh-Skandal verbunden, der seinesgleichen sucht. 2009 geriet der Sportstar wegen seiner vermeintlichen Untreue in die Schlagzeilen. Mit insgesamt 120 Frauen soll Woods seine damalige Ehefrau Nordegren betrogen haben.

"Als wir 2004 geheiratet haben, war ich so verliebt in sie. Aber ich habe sie betrogen. Meine Unehrlichkeit und mein Egoismus haben so viel Schmerz bei ihr verursacht", schreibt der geläuterte Tiger Woods in seiner Autobiografie "The 1997 Masters: My Story".

 
 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.