Eben noch am Donauinselfest, jetzt Jury-Mitglied bei "The Voice": Alice Merton

© APA/HERBERT P. OCZERET

Stars
09/17/2019

"The Voice"-Coach Alice Merton hat "Freunde verloren"

Sie sei zwei Jahre lang "missing in action" gewesen, sagt die diesjährige "The Voice of Germany"-Jurorin.

Popsängerin Alice Merton (26, "No Roots") hat wegen ihrer Karriere Freunde verloren. "Ich darf die Welt bereisen, für andere singen und finde es wunderschön", sagte sie der Neuen Osnabrücker Zeitung. Gleichzeitig sei sie jetzt aber zwei Jahre lang "missing in action" gewesen. "Dabei gehen auch Freundschaften kaputt, weil ich keine Zeit hatte, mich zu melden", sagte die Musikerin.

"Jetzt muss ich das erstmal alles verdauen: den Erfolg, den neuen Lebensstil." Vor ihrem internationalen Erfolg mit "No Roots" habe ihr das Selbstbewusstsein für Casting-Shows gefehlt, berichtete Merton weiter. "Ich habe mir das nur nicht zugetraut", sagte die 26-Jährige. "Wenn ich nie in Castingshows gegangen bin, dann weil ich meine Stimme selbst nicht gut genug fand."

In der am Donnerstag bei ProSieben gestarteten neuen Staffel von "The Voice of Germany" gehört Merton zu den Coaches.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.