© VI Images via Getty Images

Stars
10/20/2020

Sylvie Meis über Ehe-Aus: "Krebs beeinflusste meine Beziehung"

Sylvie Meis hat offen darüber gesprochen, wie ihre Krebsdiagnose ihre Beziehung mit Rafael van der Vaart beeinflusst hat.

von Elisabeth Spitzer

Vor elf Jahren wurde bei Sylvie Meis Brustkrebs diagnostiziert. Damals war die Moderatorin 31 Jahre alt und noch mit ihrem Ex-Mann Rafael van der Vaart verheiratet. Das Paar lebte zu diesem Zeitpunkt mit seinem gemeinsamen Sohn Damian, damals drei, in Madrid. Meis hatte einen Job in der "Supertalent"-Jury bei RTL ergattert. Ihre Karriere in Deutschland begann gerade, Fahrt aufzunehmen.

Bis Sylvie Meis plötzlich erkrankte. Dem Krebs wollte sie sich nicht beugen. Meis, die sich von ihren Haaren trennen musste, wollte ihren Job nicht aufgeben. Damals moderierte sie sogar mit Fieber. Inzwischen gilt die 42-Jährige als krebsfrei. Gegenüber Bild hat sie nun so offen wie noch nie darüber gesprochen, wie sehr die Diagnose damals ihre Ehe beeinflusst hat.

Meis über Ehe-Aus: "Diagnose hat sicher eine Rolle gespielt"

Im Jänner 2013 gab das Ehepaar Van der Vaart seine Trennung bekannt.Nach der Scheidung am 4. Dezember 2013 nahm Sylvie wieder ihren Geburtsnamen Meis an. Nach der Scheidung kam Rafael van der Vaart vorübergehend mit Sylvies ehemaliger besten Freundin Sabia Boulahrouz zusammen. 

Nun verriet Sylvie Meis, dass wohl auch ihre Krebserkrankung eine Rolle beim Scheitern ihrer Ehe gespielt hat.

Auf die Frage "Ist der Krebs Schuld an Ihrer Trennung?", sagte die Moderatorin: "Nein, aber die Diagnose hat sicher eine Rolle gespielt. Wenn sich das Leben so radikal verändert, hat das natürlich auch Auswirkungen auf die Beziehung. Mit so einer Krankheit ändert man sich als Mensch, man ist nicht mehr die gleiche Person."

Auch über den Moment, als sie erstmals erkannte, dass etwas nicht stimmt, hat Sylvie Meis nun gesprochen.

"Ich kenne meinen Körper sehr genau, jede kleinste Unstimmigkeit registriere ich sofort. Ich war in unserer Wohnung in Madrid und wollte einen Pullover ins oberste Schrankfach packen. Als ich mich streckte, spürte ich einen Stich an der Seite meiner Brust. Ich wusste sofort: Irgendetwas ist anders. Unternommen habe ich aber noch nichts. Einige Zeit später saß ich nach einer beruflichen Reise erschöpft auf dem Sofa und dachte komischerweise wieder an den kleinen Piks. Automatisch fasste ich an die Stelle und fühlte dort einen Knoten", erinnert sie sich.

Wie sie sich seit ihrer Krebserkrankung verändert habe? "Ich war damals naiver, unbekümmerter. Heute mache ich mir jeden Tag bewusst, dass wir nur ein Leben haben und dieses auch endlich ist. Daher bin ich umso mehr damit beschäftigt, glücklich zu sein", sagt Sylvie Meis, die im September zum zweiten Mal geheiratet und dem deutschen Künstler Niclas Castello in Florenz das Jawort gegeben hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.