Adam Levine für Bühnen-Strip kritisiert.

© REUTERS/KEVIN LAMARQUE

Stars
02/04/2019

Super Bowl: Spott für Adam Levines Nackt-Auftritt

Der Auftritt von "Maroon 5" in der Halbzeitshow beim Super Bowl wurde auf Twitter bitterböse kommentiert.

von Elisabeth Spitzer

Ohne Protestaktionen oder sonstige Zwischenfälle ist die Popband "Maroon 5" in der Halbzeitshow bei der Super Bowl in den USA aufgetreten. Die Gruppe aus Los Angeles spielte bei dem Football-Endspiel in Atlanta zunächst "Harder to Breathe" und dann weitere Klassiker wie "This Love" und "She Will Be Loved".

Im Internet sorgte die Performance von Frontman Adam Levine dennoch ordentlich für Kopfschütteln.

Hohn für Levines Nackt-Show

Das Netz zeigt sich darüber irritiert, dass Levine zum Abschluss der Halbzeitshow seiner Band auf einmal sein T-Shirt auszog, um mit entblößtem Oberkörper scheinbar lasziv zu tanzen.

Schnippische Kommentare ernteten vor allem die entblößten Nippel des Sängers. Viele User erinnern sich daran, dass Janet Jackson 2004 als "nationale Schande" bezeichnet wurde, als Justin Timberlake beim gemeinsamen Halbzeitauftritt beim Super Bowl unabsichtlich eine Brust der Sängerin entblößte. Der öffentliche Nippelgate galt damals als Skandal.

Dass Levine als Mann fünfzehn Jahre später ungestraft davonkommen soll, empfinden viele Fans als unfair - und vergleichen den Auftritt des Sängers als billige Striptease-Show.

"Janet hat einen einsekündigen Nippelblitzer und verspielt fast ihre Karriere deswegen und Adam Levine legt einen Chippendale-Auftritt mit zwei Nippeln hin. Nicht cool!", heißt es unter anderem im Netz. "Wenn Janet ihre Brüste nicht zeigen darf, sollte Adam das auch nicht dürfen".

"Wir sollten ein ernsthaftes Gespräch darüber führen, warum es für Adam in Ordnung ist, seine Nippel im Fernsehen zu präsentieren, während Janet für etwas bestraft wurde, für das sie nichts konnte", schreibt ein weiterer Twitter-Nutzer.

Auch mit seinen zahlreichen Tattoos konnte Levine nicht alle begeistern.

"Adam Levine sieht aus, als ob er sich im Schlussverkauf 12 Packungen aufklebbare Matrosen-Tattoos gekauft hätte", schreibt zum Beispiel ein User. Ein anderer vergleicht den Sänger mit jemandem, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde.

Keine besonders schmeichelhaften Worte über den Musiker, der beim Super-Bowl-Auftritt auch modisch nicht überzeugen konnte.

Generell scheint die Halbzeitshow von "Maroon 5" Super-Bowl-Fans nicht so richtig vom Hocker gerissen zu haben. Viele bezeichneten den Auftritt der Band als langweilig und unspektakulär.

"Selten eine so schlechte Live-Performance gesehen", motzt ein Zuschauer, während ein anderer lästert: "Ich dachte, man sollte als internationaler Star noch einigermaßen die Töne treffen, aber #Maroon5 ist mal ne Frechheit."

Zumindest die NFL hatte am Auftritt der Band nichts auszusetzen. Auf Twitter bedankte man sich mit einem Clip für die Performance.

Super Bowl: Bilder vom Halbzeit-Konzert

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.