Robert De Niro versucht im Sorgerechtsstreit zu punkten.

© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
05/24/2019

Sorgerechtsstreit: So kämpft Robert De Niro um seine Tochter

Der Schauspieler möchte in den Scheidungsverhandlungen punkten, indem er sich oft mit Tochter Helen sehen lässt.

Robert De Niro und seine baldige Exfrau Grace Hightower streiten sich vor Gericht um das Sorgerecht ihrer Tochter.

Der "Raging Bull"-Darsteller wurde in letzter Zeit oft mit der siebenjährigen Helen gesehen, vermutlich um seine Chancen um das Sorgerecht zu erhöhen, wie die US-Plattform Page Six berichtet.

Über die letzten Tage unternahm De Niro viel mit seiner Tochter: Er brachte sie am Freitagabend zu einer Party von Uma Thurmans Tochter Luna (6). Seine Tochter feierte dort im interaktiven Museum "Trolls - The Experience" mit Luna.

"Die zwei Mädchen hielten Händchen, während sie sich mit Gesichtsfarbe bemalten und sich Trollhaare aufsetzten und ließen den Tag mit Pizza ausklingen", wie ein Insider gegenüber dem Medium verriet.

De Niro wurde in dieser Woche noch einmal mit seiner Tochter gesehen. Sie amüsierten sich auf einer Veranstaltung eines Spielplatzes im Central Park in New York.

Zwanzig Jahre lang waren De Niro und Hightower liiert. Sie lernten sich 1987 kennen, zehn Jahre später folgte die Hochzeit. Wie das US-Magazin People berichtet, soll De Niro bereits 1999 die Scheidung eingereicht haben. Das Paar versöhnte sich damals wieder.