© EPA/CLEMENS BILAN

Stars
03/30/2021

Sharon Stone: Chirurg vergrößerte ohne Zustimmung ihre Brüste

Bei einer Operation hat ein Chirurg die Brüste von Schauspielerin Sharon Stone ungefragt vergrößert.

"Basic Instinct"-Star Sharon Stone erwartete nach einer Operation ein böses Erwachen. Als sie sich nach der Entfernung von Tumoren einer Brustrekonstruktion unterzog, vergrößerte der behandelnde Chirurg ihre Brüste ohne ihre Zustimmung.

Sie sei aufgewacht und habe festgestellt, dass "er meinen Körper ohne mein Wissen verändert hat", schreibt Stone in ihren Memoiren "The Beauty Of Living Twice", die Ende März erscheinen.

Sharon Stone über unfreiwillige Brustvergrößerung

In der New York Times wurde nun ein Vorabdruck veröffentlicht, in dem die Schauspielerin über den Vorfall berichtet. 2001 musste sich Stone jener Operation unterziehen, um gutartige Tumore in ihrer Brust entnehmen zu lassen.

Eine rekonstruktive OP war danach notwendig. Doch die verlief nicht so, wie Stone es erwartet hatte. Während des Eingriffs soll sich der Chirurg ohne Stones Einwilligung dazu entschieden haben, ihre Brüste zu vergrößern, indem er ihr große Brustimplantate einsetzte.

"Als die Bandage abgenommen wurde, stellte ich fest, dass ich größere Brüste hatte, von denen er sagte, dass sie besser zu meiner Hüftgröße passen würden", erinnert sich Stone. "Er hatte meinen Körper ohne mein Wissen oder meine Zustimmung verändert."

In ihrem Buch "The Beauty Of Living Twice" schreibt Sharon Stone unter anderem auch über ihren Schlaganfall, den sie 2001 erlitten hat und über ihren langen Weg zur Genesung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.