© APA/AFP/MICHAEL TRAN

Stars
10/05/2021

Shannen Doherty gibt Gesundheits-Update: Muss niemandem etwas beweisen

2015 teilte sie mit, dass bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde. Seitdem kämpft Doherty gegen die Krankheit an - öffentlich, um anderen Betroffenen Mut zu machen.

Die Serienfiguren Brenda Walsh und Dylan McKay waren für eine ganze Teenager-Generation in den 1990er-Jahren das absolute Traumpaar. Die dunkelhaarige Brenda (Shannen Doherty) und der lässig-coole Dylan (Luke Perry) durchlebten in "Beverly Hills, 90210" alle Höhen und Tiefen. Doherty wurde am 12. April 50 Jahre alt - aber ihr Leben hat eine traurige Wendung genommen. 2015 teilte die Schauspielerin mit, dass bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde. Seitdem kämpft sie gegen die Krankheit an - explizit öffentlich, um auch um anderen Betroffenen Mut zu machen. Sie veröffentlicht Bilder, die sie mit rasiertem Kopf zeigen, dazu regelmäßig Neuigkeiten darüber, wie es ihr im Kampf gegen die Krankheit geht.

Offener Umgang mit der Diagnose

In der TV-Sendung "Good Morning America" gab Doherty nun einen Einblick in ihr Privatleben und verriet, wie es ihr aktuell geht. Demnach sei sie damit beschäftigt, ihr Leben zu leben - ganz so als wäre sie nicht mit dem Kampf gegen die Krankheit beschäftigt, so die Schauspielerin. Sie verwehre sich dagegen, sich verhalten zu müssen, als wäre sie im Sterben. Sie habe auch keine Liste an Dingen, die sie noch erleben möchte, "nur um zu beweisen, dass sie über ihrer Diagnose stehe".

Gemeinsam mit ihrem dritten Ehemann, dem Produzent Kurt Iswarienko, lebt Doherty inzwischen in Malibu. Iswarienko steht im Kampf gegen den Krebs auch immer fest an ihrer Seite. Natürlich denke sie über den Tod nach, aber sie sei noch nicht bereit dafür, sagte Doherty kürzlich im Elle-Interview. "Ich habe noch viel Leben in mir."

Geboren wurde Doherty 1971 in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee. Ihre Mutter besaß einen Schönheitssalon, ihr Vater arbeitete in der Finanzbranche. Doherty interessierte sich schon früh für die Schauspielerei und bekam bald erste kleine Rollen, unter anderem in der Serie "Unsere kleine Farm". 1990 schaffte sie dann als Brenda Walsh in "Beverly Hills, 90210" den Durchbruch.

Aber mit dem Ruhm kamen auch Probleme. Berichten zufolge gab es immer wieder Streit am Set. Doherty schien sich mit ihren Kollegen damals Medienberichten zufolge überhaupt nicht zu verstehen. "Je mehr Geschichten über mich geschrieben wurden, desto defensiver und verschlossener wurde ich", sagte die Schauspielerin dem Magazin Elle jüngst. "Und desto größer wurden die Mauern, die ich um mich herum errichtet habe. Ich hatte viel Groll in mir."

Aber die Berichte seien auch nicht ganz falsch gewesen, gibt Doherty zu. "Mit 19 Jahren ist Diplomatie nicht etwas, von dem man etwas versteht." 1994 verließ sie die Serie, laut Berichten wurde sie von Produzent Aaron Spelling persönlich entlassen. Auch ihre nächste Hauptrolle in der Serie "Charmed – Zauberhafte Hexen" verließ sie nach nur wenigen Jahren im Streit. Danach folgten nur noch kleinere Rollen und Gastauftritte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.