© VIA REUTERS/Handout .

Stars
08/17/2021

Selma Blair nach dreijährigem Kampf gegen Multiple Sklerose in Remission

Seit sie ihre Situation 2018 öffentlich machte, lässt die Schauspielerin ihre Follower an ihrem Kampf gegen die Erkrankung teilhaben.

Gute Neuigkeiten von der an Multiple Sklerose erkrankten US-Schauspielerin Selma Blair. Im Rahmen eines virtuellen Auftritts gab sie an, nach Stammzellentransplantation und Chemotherapie in Remission zu sein. "Meine Prognose ist super", so Blair. "Es dauerte ungefähr ein Jahr nach der Stammzelltransplantation, bis die Entzündung und die Läsionen wirklich zurückgingen." Sie habe zunächst warten wollen, bis sie ihre Geschichte mit der Welt teilt. "Ich zögerte, darüber zu sprechen, weil ich das Gefühl hatte, dass dieses Bedürfnis nach weiterer Heilung und Verbesserung gespürt habe". Lange habe sie sich unwohl und missverstanden gefühlt.

Die Schauspielerin ("Hellboy") hatte im Oktober 2018 bekannt gegeben, dass sie an MS erkrankt ist. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung des Nervensystems, bei der Entzündungen im Rückenmark und Gehirn auftreten. Der Verlauf ist höchst unterschiedlich und nicht vorhersehbar. Die Entzündungen können abheilen, die Situation des Patienten kann sich über Jahre aber auch verschlechtern.

 

So hatte Blair anfangs erzählt: "Ich falle manchmal. Ich lasse Sachen fallen. Meine Erinnerung ist neblig. Und meine linke Seite fragt nach Anweisungen von einem beschädigten Navigationssystem. Ich habe MS und ich bin OK". Seitdem lässt sie ihre Follower an ihrem Kampf gegen die unheilbare Nervenkrankheit teilhaben.

Blair wurde durch Filme wie "Eiskalte Engel" (1999) und "Fog - Nebel des Grauens" (2005) bekannt und hatte auch Rollen in diversen Fernsehserien.

"Harter Weg"

Die US-Schauspielerin Christina Applegate ("Eine schrecklich nette Familie", "Bad Moms") machte kürzlich ebenfalls öffentlich, an Multipler Sklerose erkrankt zu sein. Auf Twitter schrieb die 49-jährige Emmy-Preisträgerin an ihre 1,4 Millionen Follower: "Hallo Freunde. Vor ein paar Monaten wurde bei mir MS diagnostiziert." Es sei ein "harter Weg", sie werde aber von anderen Erkrankten unterstützt. Einen zweiten Tweet beendete Applegate mit den Worten: "Deshalb bitte ich jetzt um Privatsphäre. Während ich diese Sache durchmache. Danke."

Es ist nicht der erste gesundheitliche Rückschlag für Applegate. 2008 hatte die Schauspielerin nach einer Krebsdiagnose beide Brüste abnehmen lassen. 2017 hatte sie dann Eierstöcke und Eileiter entfernen lassen, um einer erneuten Krebserkrankung vorzubeugen. Der Hollywood-Star leidet an einer Mutation des Gens BRCA1, die das Krebsrisiko bei Frauen stark erhöht. Applegate ist seit 2011 Mutter. In den 1990er-Jahren war sie in der TV-Serie "Eine schrecklich nette Familie" als Kelly Bundy mit dem Spitznamen "Dumpfbacke" in Deutschland bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.