© APA/AFP/VALERY HACHE

Stars
01/27/2020

Selena Gomez: Von Justin Bieber emotional missbraucht

In einem Interview sprach die Sängerin nun offen über ihre einstige Beziehung und wie sie deren Ende verarbeitete.

Selena Gomez und Justin Bieber galten lange als Traumpaar, obwohl sie eine On-Off-Beziehung führten. Diese beendeten sie mittlerweile endgültig: Bieber heiratete im September 2018 Hailey Baldwin, Gomez gilt seitdem als Single. In einem aktuellen Interview mit dem US-Radiosender National Public Radio (NPR) sprach die 27-Jährige nun über die für sie traumatisierende Zeit der Trennung. Gomez und Bieber waren zwischen 2011 und 2014 immer wieder ein Paar, Medien hatten diverse Male über ein Liebes-Comeback der beiden spekuliert.

Im Song "Lose you to love me" (etwa: "Ich musste dich verlieren, um mich lieben zu können") ihres aktuellen Albums "Rare" beschreibt Gomez eine schmerzhafte Trennung, die notwendig war, um glücklich zu werden und zu sich zu finden. Bislang bestätigte Gomez nicht öffentlich, dass es dabei um ihren Ex geht. Sie sei jedenfalls "sehr stolz auf den Song", sagte sie gegenüber NPR. "Es hat sich nicht wie ein respektvoller Abschluss angefühlt. (...) Ich habe einen Weg gesucht, um ein paar Dinge loszuwerden, von denen ich mir gewünscht habe, dass ich sie gesagt hätte. (...) Es war eine schwierige Zeit und ich bin froh, dass sie vorbei ist. Ich fand, der Song ist eine gute Möglichkeit um auszudrücken, dass es abgehakt ist, (...) und dass ich bereit bin, ein neues Kapitel in meinem Leben zu beginnen", so Gomez.

 

Die Annahme der NPR-Journalistin, dass es sich dabei konkret um Justin Bieber handelt, verneinte Gomez nicht. Zudem ergänzte sie, dass sie in jener Beziehung Opfer von emotionalem Missbrauch gewesen sei. "Ich musste einen Weg finden, als Erwachsene damit umzugehen", so Gomez. Aktuell fühle sie sich stärker denn je.

Ende 2018 zog sich Gomez vier Monate aus den sozialen Netzwerken zurück. Zuvor hatte sie angekündigt, sich für eine gewisse Zeit abzumelden. Sie sei dankbar für die Möglichkeit, sich zurücknehmen und ihr Leben "im Hier und Jetzt" leben zu können, hatte sie damals gesagt. Zuvor hatte sie sich schon einmal aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, weil sie sich wegen der Autoimmunerkrankung Lupus einer Nierentransplantation unterziehen musste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.