Seal schießt scharf gegen Oprah Winfrey

In this Oct 18, 2017 photo, Grammy Award-winning s…
Foto: Rebecca Cabage/Invision/AP Der britische Sänger Seal.

Der britische Sänger verurteilt die scheinheilige Gesellschaft von Hollywood.

Die Brandrede gegen sexuelle Belästigung von Frauen, die Oprah Winfrey (63) kürzlich bei den Golden Globes hielt, brachte ihr großen Zuspruch – aber nicht von allen.

This image released by NBC shows Oprah Winfrey acc… Foto: AP/Paul Drinkwater Oprahs flammende Brandrede kam nicht bei allen Stars gut an.

Der britische Sänger Seal (54) postete jetzt auf Instagram ein Meme mit dem Spruch "Wenn du seit Jahrzehnten Teil des Problems warst, aber plötzlich alle glauben, du wärst die Lösung." Dazu stellte er ein Bild online, dass Oprah zeigt, wie sie Harvey Weinstein (65) ein Küsschen auf die Wange drückt.

Doch nach etlichen negativen Kommentaren meldete sich der "Ex" von Heidi Klum dann nochmals zu Wort: "Ich habe enormen Respekt, was Oprah bisher in ihrem Leben erreicht hat. Mein Post war keine Attacke gegen sie. Sie war nur zufällig die Person, die mit dem Schwein auf dem Bild fotografiert wurde. Was ich repostete, war ein Kommentar zum heuchlerischen und doppelmoralischen Verhalten in Hollywood."

 

#TellTheTruth for full length go to my Facebook page ✌????️&????

Ein Beitrag geteilt von SEAL (@seal) am

Golden-Globes-Mode: Alle in Schwarz - außer eine:

Auch modisch stand die 75. Verleihung der Golden Globe Awards in Los Angeles (mehr dazu hier) ganz im Zeichen der Kampagnen #metoo und Time's up, die für die Gleichstellung der Geschlechter und gegen den Missbrauch von Macht eintreten. Um Solidarität mit allen Betroffenen zu signalisieren, kamen alle Stars der Gala in Schwarz. Als Designer des Abends entpuppten sich Dior und Zuhair Murad; viele Damen setzten zudem auf Glitzer-Akzente, Statement-Schmuck und tiefe Dekolletés. Nur eine hielt sich nicht an den inoffiziellen Dresscode - und stach damit nicht gerade positiv hervor.

Das wohl "größte Schwarze" des Abends führte US-Model Kendall Jenner aus - von Giambattista Valli Schlicht und sehr elegant: Jessica Chastain in Samt von Armani Privé und mit wunderschönem Ohrschmuck von Piaget Gal Gadot trug Smoking-Jäckchen über trägerlosem Kleid von Tom Ford Margot Robbie mit Schleife in Roger Vivier Sarah Jessica Parker in einem Carrie-Bradshaw-Gedächtnis-Look mit Fred Leighton Jewelry Jessica Biel war wie immer eine der Schönsten - in märchenhafter Dior Haute Couture Nicole Kidman stilsicher in Louis Vuitton Eine Gucci-Robe mit raffinierter Rückenansicht wählte "Fifty Shades of Grey"-Star Dakota Johnson Brachte den Glamour des alten Hollywood: Christina Hendricks ("Mad Men") in angesagter Rock-über-Hose-Kombi von Christian Siriano Halle Berry zeigte in Zuhair Murad Bein und Dekolleté Issa Rae glitzerte in Prabal Gurung Eva Longoria hüllte ihren Babybauch in ein hoch geschlitztes Kleid des italienischen Labels Genny Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander vorne zugeknöpft, hinten offenherzig in Louis Vuitton Reese Witherspoon kam in einem für sie typischen, asymmetrischen Look von Zac Posen mit Meerjungfrauen-Silhouette Isabelle Huppert in hoch geschlossener Glitzer-Robe von Chloe Dem deutschen Model Barbara Meier war die Aufmerksamkeit sicher: Sie trug als Einzige kein schwarzes Kleid Catherine Zeta-Jones hatte sich ebenfalls für Spitze von Zuhair Murad entschieden Saoirse Ronan holte sich ihren Golden Globe in einer coolen Versace-Robe mit silbernen Details Schwungvoll: Angelina Jolie in Chiffon von Versace mit Feder-Elementen Helen Mirren, schön wie immer, in Zuhair Murad Michelle Pfeiffer trug Dior Haute Couture Natalie Portman (an der Seite von Schauspielerin America Ferrera) kam in einem Samtkleid ihres Lieblingslabels Dior Kerry Washington funkelte in Prabal Gurung und trug die auffälligsten Schuhe der Nacht Einen echten Wow-Auftritt legte Laudatorin Kate Hudson in transparenter Valentino-Robe hin, die das Harry-Winston-Collier perfekt in Szene setzte So geht Sophistication: Claire Foy ("The Crown") im Hosenanzug von Stella McCartney Perfekt in Prada: Diane Kruger mit Glitzer-Cape Michelle Williams schritt mit Aktivistin Tarana Burke, Initiatorin von #metoo, über den Teppich "Mad Men"-Star Elisabeth Moss holte sich ihren Globe in einem entzückenden Dior-Kleid mit Glitzer-Kragen und charakteristischer Knöchel-Länge Millie Bobby Brown ("Stranger Things") in Calvin Klein Emilia Clarkes Miu-Miu-Robe harmonierte perfekt mit ihrer Harry-Winston-Halskette Mandy Moore setzte als eine der wenigen Damen auf knallige Akzente. Das rote Band um die Taille passte perfekt zur Lippenfarbe; Ohrringe von Irene Neuwirth Heidi Klum fast schon ungewohnt stilsicher in einem "Vokuhila"-Dress von Ashi Studio Couture Heidi Klum fast schon ungewohnt stilsicher in einem "Vokuhila"-Dress von Ashi Studio Couture Black Beauty: Penelope Cruz trug eine schulterfreie Spitzen-Robe von Ralph & Russo Couture mit Satin-Schleppe Lily James mit zarten Rüschen von Valentino Haute Couture

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?