© Photo by James Devaney/GC Images/Getty Images

Stars
01/26/2021

Scheidung von Sarkozy durch: So steht es jetzt um Mary-Kate Olsens Vermögen

Neun Monate, nachdem Mary-Kate Olsen die Scheidung eingereicht hat, wurde diese nun vor Gericht finalisiert.

Es war eine schmutzige Trennung - dafür verlief der Scheidungsprozess von Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy verhältnismäßig gesittet. Medienberichten zufolge soll das Paar inzwischen offiziell geschieden sein. Neun Monate, nachdem Olsen die Scheidung eingereicht hatte, wurde das Ehe-Aus jetzt auch amtlich bestätigt. Wie Us Weekly berichtet, wurde die Einigung des Ex-Paar am Montag, dem 25. Jänner, von einem Richter unterzeichnet.

Mary-Kate Olsen: Scheidung von Sarkozy offiziell

Michael Mosberg, Anwalt des Bruders von Nicolas Sarkozy, hatte dem Obersten Gerichtshof von New York bereits vor einigen Tagen bei einer letzten Anhörung mitgeteilt: "Der Deal ist jetzt abgeschlossen." Ganz ohne Reibereien dürften die Verhandlungen aber nicht abgelaufen sein. "Wir haben sehr hart gearbeitet. Wir haben einen Beschluss erzielt", hatte Olsens Anwältin erklärt.

Trennung verlief schmutzig

Im Mai vergangenen Jahres wurde bekannt, dass Mary-Kate Olsen die Scheidung von Olivier Sarkozy eingereicht hat, dem sie 2015 das Jawort gegeben hatte. "Die Ehe ist eindeutig zu Ende", zitierte Page Six aus den Gerichtsdokumenten. "Die Beziehung ist unwiederbringlich zerbrochen."

Die Trennung soll eine äußerst stressvolle Zeit gewesen sein für Olsen, die gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Ashley in den 90er-Jahren als Kinderstar durch die Sitcom "Full House" bekannt geworden war und inzwischen als Unternehmerin und Designerin tätig ist. Gerichtunterlagen zufolge soll sich die 34-Jährige gezwungen gefühlt haben, die Scheidung einzureichen, weil sie befürchtete, während des Lockdowns von Sarkozy aus ihrer gemeinsamen Wohnung geworfen zu werden.

Dieser soll den Mietvertrag ihres gemeinsamen Apartments im New Yorker Stadtteil Gramercy Park gekündigt haben. Die Wohnung soll dem Paar Medienberichten zufolge 29.000 Dollar im Monat gekosten haben. In den Gerichtsdokumenten soll Olsen bekannt gegeben haben, dass sie von Sarkozys Anwälten gebeten wurde, bis 18. Mai 2020 aus der Wohnung auszuziehen. "Ich riskiere nicht nur, mein Zuhause zu verlieren, sondern auch meinen Besitz", soll Olsen in den Unterlagen angegeben haben.

Olsens Vermögen gesichert

Um ihre Finanzen soll sich die frischgeschiedene Olsen aber keine Sorgen machen müssen. Eine Quelle erzählte bereits vor einiger Zeit gegenüber Us Weekly, dass "ihre Geschäftsinteressen und ihr Vermögen geschützt sind" - darunter die Modelinie "The Row" und das Label "Elizabeth and James", welche sie zusammen mit ihrer Schwester Ashley Olsen gegründet hatte. Auch das Geld, welche Mary-Kate Olsen als Kinderstar verdient hat, soll nicht gefährdet sein. Das Vermögen der Olsen-Zwillinge wird in Summe auf 500 Millionen Dollar geschätzt. Es wird angenommen, dass Sarkozy und Mary-Kate Olsen vor ihrer Hochzeit einen Ehevertrag unterzeichnet haben.

Dieser soll den Mietvertrag ihres gemeinsamen Apartments im New Yorker Stadtteil Gramercy Park gekündigt haben. Die Wohnung soll dem Paar Medienberichten zufolge 29.000 Dollar im Monat gekosten haben. In den Gerichtsdokumenten soll Olsen bekannt gegeben haben, dass sie von Sarkozys Anwälten gebeten wurde, bis 18. Mai 2020 aus der Wohnung auszuziehen. "Ich riskiere nicht nur, mein Zuhause zu verlieren, sondern auch meinen Besitz", soll Olsen in den Unterlagen angegeben haben.

Olsens Vermögen gesichert

Um ihre Finanzen muss sich die frischgeschiedene Olsen aber keine Sorgen machen müssen. Eine Quelle erzählte bereits vor einiger Zeit gegenüber Us Weekly, dass "ihre Geschäftsinteressen und ihr Vermögen geschützt sind" - darunter die Modelinie "The Row" und das Label "Elizabeth and James", welche sie zusammen mit ihrer Schwester Ashley Olsen gegründet hatte. Auch das Vermögen, welche Mary-Kate Olsen als Kinderstar verdient hat, soll durch die Scheidung nicht gefährdet sein. Das Vermögen der Olsen-Zwillinge wird in Summe auf 500 Millionen Dollar geschätzt. Es wird angenommen, dass Sarkozy und Mary-Kate Olsen vor ihrer Hochzeit einen Ehevertrag unterzeichnet haben.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.