© Getty / Images / Dave J Hogan / Kontributor

Stars
08/06/2021

Fergie: Welches Verhältnis sie heute zu Prinzessin Diana hätte

Die beiden Frauen hatte einst eine Freundschaft verbunden. Diana wäre heute fünffache Großmutter, Fergie wird bald zweifache sein.

Die Ex-Frau des britischen Prinzen AndrewSarah Ferguson, ist unter die Roman-Autorinnen gegangen. Ihr Debütroman "Her Heart for a Compass" (Ihr Herz als Kompass) ist am 3. August erschienen. Fergie, wie die 61 Jahre alte Herzogin von York auch genannt wird, erzählt darin die fiktive Geschichte ihrer Urgroßtante im viktorianischen England. Viel mehr als ihr neues Werk interessiert die Boulevard-Presse aber offenbar nach wie vor ihr früheres Verhältnis zur verstorbenen Prinzessin von Wales.

Gegenüber dem Magazin Bella sagte Fergie: "Diana und ich hatten dieselbe Liebe für Kinder. Wir haben beide nichts mehr geliebt, als einem Kind ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern", so die bald zweifache Großmutter. "Wir würden zusammen Oma-Partys veranstalten und eine tolle Zeit haben", ist sie sich sicher. "Ich frage mich, ob Zeit für die Kinder wäre, um auf Hüpfburgen zu gehen, weil sie und ich die Ersten darauf wären."

Fergie gedenkt Diana

Sarah Ferguson wurde in diesem Jahr zum ersten Mal Großmutter, als Prinzessin Eugenie im Februar ihren Sohn August zur Welt brachte. Ihre ältere Tochter Prinzessin Beatrice erwartet derzeit ihr erstes Baby mit ihrem Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi. Fergie und Diana lernten sich als Jugendliche kennen und sollen damals gut befreundet gewesen sein, bis sich ihr Verhältnis immer mehr angespannt haben soll. Gegenüber dem People-Magazin sagte Fergie: "Wir haben uns versprochen, dass wir immer zusammen sein würden – da waren wir uns absolut einig. Aber alle wollten eine Fehde sehen, weil wir zusammen so stark waren. Die Leute wollen etwas so Starkes brechen." Im Rahmen einer TV-Sendung gab Fergie zudem kürzlich an, dass sie und Diana "wirklich viel durchgemacht" hätten. "Es war wirklich sehr, sehr hart und wenn sie heute hier wäre, weiß ich, dass sie ganz wie ein Adler wäre. Sie würde hoch fliegen und so stolz auf ihre beiden Söhne und ihre wundervollen Frauen sein, die tolle Kinder zur Welt gebracht haben."

Die Kinder von Prinz William und Herzogin Kate haben ihre Großmutter Diana (1961-1997) nie kennengelernt. Zum britischen Muttertag im März haben sie trotzdem an sie erinnert. "Ich liebe dich sehr und denke immer an dich", schrieb George (8) auf seine Karte, die auf dem Instagram-Account von William und Kate veröffentlicht wurde. Auf die Rückseite malte er eine Landschaft. Charlotte (6) malte auf ihre Karte ein buntes Herz und schrieb: "Papa vermisst dich". Louis (3) schickte ebenfalls ein buntes Herz. Diana war 1997 bei einem schweren Autounfall in Paris ums Leben gekommen. Williams jüngerer Bruder Harry ist inzwischen zweifacher Vater - Tochter Lilibet kam erst Anfang Juni zur Welt.

Fergie rührt aktuell die Werbetrommel für ihr neues Buch, für das sie in die eigene Vergangenheit eingetaucht ist. "Lady Margaret Montagu Scott entflieht den Ketten der feinen Kreise und einer arrangierten Ehe in einem Versuch, gegen eine Gesellschaft zu rebellieren, in der von Frauen erwartet wird, dass sie sich fügen", heißt es im Klappentext auf Amazon. Fergie habe dabei auch "ihre eigene einzigartige Lebensreise und Erfahrungen" zur Grundlage genommen. Ferguson und der zweitälteste Sohn der Queen, Prinz Andrew, ließen sich 1996 nach zehn Jahren Ehe scheiden. Trotzdem sind sie nach eigenen Angaben immer noch eng befreundet. Sie zeigte sich auch demonstrativ an der Seite ihres Ex-Mannes, nachdem der wegen einer mutmaßlichen Verwicklung in den Epstein-Missbrauchsskandal in Erklärungsnot geraten war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.