© Jeff Spicer/Getty Images

Stars
08/13/2020

Sarah Ferguson: Beide Schwiegersöhne kehren ihr den Rücken

Sowohl Jack Brooksbank als auch Edo Mapelli Mozzi haben bei "Fergies" neuer Firma gekündigt.

von Elisabeth Spitzer

Beruflich hatte Sarah Ferguson, die Herzogin von York, ja schon viel Pech gehabt. Nun muss die 60-Jährige erneut einen Rückschlag einstecken.

Schwiegersöhne kündigen Jobs bei Fergies neuer Firma

Wie mehrere Medien einheitlich berichten, sollen Fergies Schwiegersöhne Jack Brooksbank und Edo Mapelli Mozzi ihre Jobs bei ihrer neuen Firma nach nur wenigen Tagen "im Amt" an den Nagel gehängt haben.

Erst vor Kurzem hatte die Ex-Frau von Prinz Andrew ihre Firma "Rumpel Water Ltd" gegründet. Am 25. Juni soll das Unternehmen offiziell gestartet haben. Viel ist über das neue Projekt von Sarah Ferguson nicht bekannt. Ein Sprecher der Herzogin von York erzählte lediglich, dass sich die Firma der "Wasserreinigung" widmet.

Ihre beiden Schwiegersöhne setzte Ferguson als Unternehmensleiter ein. Nun wird jedoch bekannt, dass sowohl Prinzessin Eugenies Ehemann Brooksbank als auch Beatrice' neu angetrauter Gatte Edo Mapelli Mozzi ihre Jobs bei Rumpel Water Ltd inzwischen gekündigt haben. Lange waren die beiden also nicht für ihre Schwiegermutter tätig. Wie unter anderem Express berichtet, haben die beiden ihre Ämter am 13. Juli niedergelegt.

Als Aushängeschilder der neuen Firma ihrer Stiefmutter wollten die beiden offenbar nicht herhalten. Schuld sei jedoch nicht etwa böses Blut zwischen Fergie und ihren Schwiegersöhnen. Der Rücktritt der beiden Multimillionäre wird von Fergusons Sprecher damit begründet, dass sie zwei schlicht und ergreifend "nicht genug Zeit hatten, um sich der Sache zu widmen".

Der Brite Brooksbank, der seit dem 18. Oktober 2018 mit Fergies Tochter Eugenie verheiratet ist, ist derzeit als Botschafter von George Clooneys Tequila-Marke Casamigos im Einsatz. Edo Mapelli Mozzi, der am 17. Juli Prinzessin Beatrice geehelicht hat, ist erfolgreich in der Londoner Immobilien-Branche tätig.

Mit dem Rücktritt der beiden wird Fergies berufliche Pechsträhne um ein Ereignis länger. Aber vielleicht klappt’s ja schon bald mit einer TV-Karriere. Erst vor Kurzem wurde nämlich bekannt, dass die Herzogin von York in der neuen TV-Show "Dancing With Horses", in der Promis Choreografien mit Pferden einstudieren, auftreten soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.