© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars
01/06/2022

Sandra Bullock und Bryan Randall in der Beziehungskrise?

Ein Klatschmagazin verbreitet das Gerücht, dass es in Sandra Bullocks Beziehung kriseln soll.

Ein böses Gerücht über US-Star Sandra Bullock macht aktuell die Runde: Ein Klatschblatt behauptet, dass bei der Schauspielerin und ihrem Freund Bryan Randall der Haussegen schiefhängen soll. Laut dem OK!-Magazin soll es hinter verschlossenen Türen zwischen Bullock und ihrem langjährigen Partner in letzter Zeit regelmäßig krachen. 

Sandra Bullock in der Liebeskrise? 

Das Paar habe einen "schwierigen Punkt" erreicht, so das Promi-Magazin. Seit 2016 sind Sandra Bullock und Fotograf Randall bereits ein Paar. Ihr Privatleben halten die beiden aus dem Rampenlicht weitgehend heraus. 

Nun behauptet ein vermeintlicher Insider, dass Bullock auf eine baldige Hochzeit dränge, ihr Freund sich aber weigern soll, Nägel mit Köpfen zu machen. Angeblich will Bullock "die Dinge schon seit langem offiziell machen." Randall hingegen soll der Meinung sein, dass eine Hochzeitsurkunde nicht notwendig sei. Er würde kein "kein Stück Papier brauchen, um glücklich zu sein."

Die Streitigkeiten um ihre gemeinsame Zukunft sollen aber nicht die einzigen Zwistigkeiten zwischen der Schauspielerin und dem Fotografen sein. Bullock soll auch frustriert von Bryan Randalls "nicht existierendem" sozialen Leben sein, so die anonyme Quelle.

Bullock: Auch ohne Trauschein glücklich

So richtig glauben will man die Gerüchte aber nicht. Immerhin hatte Bullock erst kürzlich betont, auch ohne Hochzeit glücklich zu sein. Im "Red Table Talk" mit Jada Pinkett Smith und ihrer Tochter Willow Smith hatte die 57-Jährige Anfang Dezember über sich erzählt: "Ich bin jemand, der den Scheidungsprozess durchlaufen hat. Ich habe die Liebe meines Lebens gefunden. Wir haben zwei wunderschöne Kinder, drei Kinder - seine ältere Tochter. Das ist das Beste überhaupt. Ich will nicht sagen, macht es wie ich, aber ich brauche kein Papier, um eine hingebungsvolle Partnerin, eine hingebungsvolle Mutter zu sein. Man muss mir nicht sagen, dass ich in den schwierigsten Zeiten immer da sein muss. Ich muss mir nicht sagen lassen, ob ich mit einem guten Mann einen Sturm überstehen kann."

Die Oscar-Preisträgerin, die zwei Adoptivkinder hat, betonte zudem, dass ihre Kinder das Wichtigste in einer Beziehung seien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.