© EPA/WILL OLIVER

Stars

Geselleschaftlicher Druck: Sandra Bullock spricht über späte Mutterschaft

Schauspielerin Sandra Bullock adoptierte ihre beiden Kinder in den Jahren 2010 und 2015.

12/02/2021, 11:20 AM

Hollywoodstar Sandra Bullock (57, "Ocean's 8") ist nach eigenen Angaben glücklich darüber, verhältnismäßig spät Mutter geworden zu sein. "Ich bin so froh, dass das Universum mich hat warten lassen", sagte die Schauspielerin in der Facebook-Talkshow von Jada Pinkett Smith "Red Table Talk".

Sandra Bullock: Schwerer Adoptionsprozess

Bullock hatte 2010 mit 45 Jahren den damals drei Monate alten Louis adoptiert, 2015 wurde sie Adoptivmutter der damals zweijährigen Laila.

Sie selbst sei zuvor besorgt und ungeduldig gewesen, sagte Bullock. "Es ist schwer, wenn die Gesellschaft dir im Nacken sitzt und haucht 'Du solltest es auf jene Weise tun.'" Sie sprach auch über den langwierigen und "unglaublich schweren" Prozess, den sie vor den Adoptionen durchlaufen musste.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Geselleschaftlicher Druck: Sandra Bullock spricht über späte Mutterschaft | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat