Stars
13.12.2017

Warum Clooney seine Kumpels mit Millionen beschenkte

14 Millionen Dollar hat George Clooney an seine besten Freunde verschenkt.

Wie großzügig George Clooney (56) ist und wie viel er auf seine besten Freunde hält, hat nun sein alter Kumpel Rande Gerber (55) verraten. Der Ehemann von Cindy Crawford (51) hat erzählt, dass Clooney ihm im Jahr 2013 eine Million Dollar geschenkt hat.

Und nicht nur ihm: "Da gibt’s eine Gruppe von Typen, die wir ’the Boys’ nennen. George hatte mich und die ’Boys’ für 27. September 2013 zum Dinner in seinem Haus eingeladen."

Bei dem Abendessen stand dann für jeden Gast ein Koffer am Tisch. Darin befand sich für jeden einzelnen eine Million Dollar in 20-Dollar-Scheinen.

Mit dieser Geste wollte sich Clooney bei seinen Freunden bedanken. " George sagte 'Ich will, dass ihr wisst, wie viel ihr mir bedeutet. Ich kam nach L.A. und hab auf eurer Couch geschlafen. Ich hatte das Glück, euch kennenzulernen. Ich weiß nicht, wo ich ohne euch wäre."

Unter den 14 Freunden befanden sich auch weniger erfolgreiche Unternehmer als Gerber. Ein Freund des Hollywoodstars ist Kellner in einer Flughafen-Bar in Texas, der eine große Familie zu ernähren hat.

Alle waren schockiert von der Aktion. Doch sogar die Steuer auf das Geld hatte Clooney schon bezahlt, der meinte: "Ich weiß, dass wir alle harte Zeiten hatten und manche haben sie noch immer. Ich will, dass ihr euch keine Sorgen mehr um eure Kinder, die Schule oder die Abzahlung eurer Schulden machen müsst."

Rande wollte das Geld zunächst nicht annhemen, doch George erklärte: "Wenn du das Geld nicht nimmst, bekommt es auch keiner von den anderen." Schließlich habe der Hotelbesitzer die Million genommen und sie gespendet.