© REUTERS/CHARLES PLATIAU

Stars
08/05/2021

Reumütiges Interview: Bill Gates spricht über Seitensprung

Zwei Tage nachdem seine Scheidung von Melinda Gates offiziell gemacht wurde, hat sich der Microsoft-Gründer zu seiner Untreue geäußert.

Vor zwei Tagen wurden Bill und Melinda Gates Berichten zufolge vom zuständigen Richter offiziell geschieden. Nun hat der Microsoft-Gründer in einem Interview darüber gesprochen, dass er seine einstige Affäre mit einer ehemaligen Mitarbeiterin bedauert.

Bill Gates bedauert Untreue

Im Gespräch mit CNN-Moderator Anderson Cooper sprach Gates über die Gefühle zu seiner Ex-Frau und seinen skandalträchtigen Seitensprung, der vor 20 Jahren stattgefunden hat.

Seine einstige Affäre mit einer Microsoft-Mitarbeiterin würde er nach wie vor bedauern, obwohl diese schon lange vorbei ist, gestand der 65-Jährige. "Sicher denke ich, dass jeder Dinge bereut", sagte der US-Milliardär, als er über die Angelegenheit befragt wurde. "Aber es ist eine Zeit des Nachdenkens und an diesem Punkt muss ich vorwärts gehen. Meine Arbeit ist mir sehr wichtig", fuhr Gates fort. "Innerhalb der Familie werden wir so gut wie möglich heilen und aus dem, was passiert ist, lernen."

Über seine Ex-Frau Melinda sagte Bill Gates, dass sie hoffen würden, ihre Arbeitspartnerschaft bei der Bill & Melinda Gates Foundation fortzusetzen. "Melinda ist eine großartige Person und das Ende dieser Partnerschaft, die wir hatten, ist eine große Quelle persönlicher Traurigkeit", gestand Gates. Beruflich sei man bemüht, weiterhin an einem Strang zu ziehen: "Wir kommunizieren und arbeiten für die Stiftung und werden versuchen, diese Partnerschaft fortzusetzen."

"Melinda hat unglaubliche Stärken, die sie mitbringt, die der Stiftung helfen, besser zu werden", ist sich Gates sicher.

Das Wallstreet Journal hatte zuvor enthüllt, dass Gates im Jahr 2000 eine Affäre mit einer Mitarbeiterin seines Unternehmens Microsoft hatte. Diese soll 2019 einen Brief an die Unternehmensführung geschrieben haben, in dem sie einen Jobwechsel einforderte. Ihren Wunsch soll sie mit ihrem Verhältnis zu Gates begründet und gefordert haben, dass Gates' Ehefrau Melinda der Brief zugestellt wird. Es wurde behauptet, dass die bekannt gewordene außereheliche Liaison Gates' zu seinem Rücktritt aus dem Verwaltungsrat der Firma geführt habe.

"Vor fast 20 Jahren gab es eine Affäre, die einvernehmlich endete", hatte ein Sprecher des US-Unternehmers in einer Stellungnahme damals erklärt. Dieser betonte aber: "Bills Entscheidung, aus dem Vorstand auszuscheiden, stand in keinem Zusammenhang mit dieser Angelegenheit. Tatsächlich hatte er sein Interesse bekundet, mehr Zeit für seine Philanthropie zu verwenden, die einige Jahre zuvor begonnen hatte."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.