© PA/POOL

Stars
09/14/2021

Queen Elizabeth trauert um engen Vertrauten

Timothy Colman und seine verstorbene Frau sollen ein enges Verhältnis zur britischen Königin gepflegt haben.

Das Jahr 2021 hielt zum Auftakt traurige Nachrichten für die britische Königsfamilie parat: Lady Mary Colman, eine Cousine von Queen Elizabeth II. war am 2. Januar im Alter von 88 Jahren zuhause in Norfolk gestorben. Bis zu ihrem Tod soll sie mit Elizabeth II. in engem Kontakt gestanden haben. Lady Mary Colman und ihr Mann Timothy Colman waren gern gesehene Gäste in den royalen Residenzen Sandringham und Balmoral. Was die beiden Cousinen zudem verband, war ihre Hundeliebe. Wie die Monarchin liebte Lady Mary Hunde sehr und war Besitzerin mehrerer Jack Russell Terrier. Nun ist auch Timothy Colman im Alter von 91 Jahren verstorben.

Timothy Colman war ein angesehener britischer Geschäftsmann. Medienberichten zufolge starb er bereits am 9. September. Von der Königin wurde er einst zum Lord Lieutenant von Norfolk ernannt - ein Zeichen ihres Vertrauens. Er hinterließ drei Töchter, zwei Söhne, zehn Enkelkinder und 16 Urenkelkinder. Die Zeitung The Sun zitiert seine Familie: "Er war eine Quelle des Wissens und ein großer Einfluss auf eine Reihe von Menschen jeden Alters, die seinen weisen Rat suchten. Er hatte eine Liebe und ein enormes Wissen über die Natur, aber vor allem liebte er seine Familie."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.